ESO News

Zenimax bannt unschuldige Spieler

Die Entwickler sind ständig bemüht, dass Cheater und Botter vom Spiel ferngehalten werden. Deshalb hat man vor einigen Tagen wieder viele Accounts gebannt, sodass man dieses Vorhaben unterbindet. Allerdings gab es dabei einige Probleme.

Zenimax bannt unschuldige Spieler

Leider wurden auch einige unschuldige Spieler gebannt. Die Betroffenen staunten nicht schlecht, haben aber den richtigen Weg genommen und sich bei Zenimax beschwert. Diese erkannten, dass sie einen Fehler gemacht haben und lenkten ein.

TESO MitarbeiterZenimax on Kontosperrungen (Quelle)

Als Teil unserer ständigen Bemühungen gegen Goldspammer, Botter und Exploit-Nutzer haben wir vor kurzem eine Anzahl von Konten gesperrt. Nachdem mehrere Spieler Einspruch erhoben haben, konnten wir die Angelegenheit näher untersuchen und haben festgestellt, dass auch einige legitime Konten davon betroffen waren. Wir haben diese Accounts letzte Nacht entbannt und die Betroffenen werden im Moment von unserem Kundendienst-Team per E-Mail informiert. Es ist nicht unsere Absicht, legitime Spieler zu schädigen, wenn wir daran arbeiten, das Spiel frei von Cheatern zu halten und wir entschuldigen uns aufrichtig für diesen Fehler.

Massenbanns nach Exploit

Einen Tag zuvor wurden schon mal viele Konten gesperrt, da es einen Exploit gab, welcher von ein paar Spielern ausgenutzt wurde um Gegenstände zu vervielfältigen. Dies ist gut, denn dies ist nicht fair und sollte nicht ausgenutzt, sondern gemeldet werden!

Allerdings wurden auch hier einige unschuldige Spieler ausgeschlossen. Wer davon betroffen ist soll sich bitte an den Kundensupport wenden. Diese werden dann den Vorfall analysieren und Euren Account wieder freischalten.

TESO MitarbeiterZenimax on Exploit (Quelle)

Gestern konnten wir einen Fehler in ESO identifizieren, der es erlaubte, Gegenstände zu vervielfältigen, und der von einigen Spielern missbraucht wurde. Wir haben schnell reagiert und den Fehler mittlerweile behoben. Wir zeigen keineToleranz, wenn es um daswissentliche Ausnutzen von Missbrauchmöglichkeiten geht; die Konten aller darin verwickelten Spieler wurden jetzt permanent gesperrt.

Wir danken allen, die uns von diesem Problem berichtet haben. Wenn ihr in Zukunft noch einmal Missbrauchsmöglichkeiten findet, lasst es uns bitte mit /help im Spiel oder über unser Hilfecenter wissen: https://hilfe.elderscrollsonline.com/app/ask.

Wenn ihr der Meinung seid, dass ihr zu Unrecht von diesen Banns getroffen wurdet, könnt ihr gegen den Suspendierung eures Kontos Einspruch erheben. Hier ist beschrieben, wie das geht: http://hilfe.elderscrollsonline.com/app/answers/detail/a_id/8541. Wir verstehen euren Frust, wenn ihr der Meinung seid, zu Unrecht betroffen zu sein, müssen euch aber bitten, auf eigene Diskussionen zu diesem Thema zu verzichten, da wir euch im Forum mit Anfechtungen von Banns nicht helfen können.

Wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr von einem ungerechtfertigten Bann betroffen? Wie findet Ihr es, dass Zenimax so konsequent gegen Exploiter, Botter und Cheater vorgeht? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

(Visited 63 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.