ESO News

Offizielle Vorstellung des Handwerks veröffentlicht

Auf der offiziellen Elder Scrolls Online Seite finden wir seit wenigen Stunden einen weiteren Artikel rund um die Entstehung von ESO. Dieses mal rückt das Handwerk in den Fokus und die Entwickler teilen mit uns weitere spannende Details. Insbesondere der „Handwerks-Laufbursche“ hat es mir persönlich angetan. Dieser wird laut Angaben alleine durch die Welt schreiten und mich mit Ressourcen versorgen. Ob dieser, das auch erledigt während ich und mein Charakter offline sind, ist eine spannende Frage, die man unter anderem heute Abend im Live-AMA stellen könnte. Folgende besondere Handwerkselemente werden auf uns in ESO warten.

Handwerk in Elder Scrolls Online

  • Mehrere Handwerksfertigkeiten enthalten eine passive Fähigkeit, die ihr gegen Fertigkeitspunkte freischalten könnt und die euch einen Laufburschen zuteilt. Dieser zieht anschließend alleine los und wird euch fortwährend mit nützlichen Materialien und Neuigkeiten versorgen, während er seine eigenen Abenteuer besteht.
  • Jeder kann Handwerksmaterialien sammeln. Aber nur, wer auch Punkte ins Handwerk investiert, kann am meisten davon profitieren, wenn es um das Zerlegen oder Verwerten von Gegenständen geht.
  • Handwerker können ihren Blick schulen und so nützliche Ressourcen schon aus größerer Distanz heraus erblicken, die von anderen mit einem weniger geübten Auge einfach übersehen werden könnten.
  • Es gibt viele geheime Werkstätten, die in der ganzen Welt verstreut liegen. Gerüchten zufolge gibt es mächtige Setboni, die Gegenstände nur dann erhalten können, wenn sie an diesen Orten hergestellt wurden.
  • Es gibt 15 unterschiedliche Volksstile, die es zu erlernen gilt! Um diese zu lernen, benötigt ihr jeweils ein gutes Buch, wie ihr es auf euren Abenteuern finden könnt.
  • Mit den richtigen Härtern, Gerbstoffen und Harzen können Handwerker selbst einfachsten Gegenständen eine legendäre Qualität verpassen. Wer entsprechend Fertigkeitspunkte einsetzt, um sich zu schulen, besitzt am Ende eine bessere Chance, Gegenstände auf diese Weise verbessern zu können.
  • Sprecht unbedingt mit NSCs. Manche von ihnen haben vielleicht interessante Rezepte für Hausmannskost, die sie euch verraten könnten.
  • Alchemisten können die jeweils erste der vier Eigenschaften einer Reagenz erlernen, indem sie diese einfach probieren. Die anderen hingegen müsst ihr dann durch Experimentieren herausfinden.
  • Alchemisten, die die richtigen Reagenzien einsetzen, können extrem mächtige Tränke brauen, die gleich mehrere vorteilhafte Effekte bewirken. Wir gehen davon aus, dass jeder, der nach Cyrodiil ausziehen möchte, gerne einen guten Alchemisten zum Freund haben wird.
  • Die für das Verzaubern entwickelte Sprache basiert auf Silben mit ganz eigenen Bedeutungen. In jeden Runenstein ist die ihm zugeordnete Silbe eingeätzt und jede Glyphe (als Kombination dreier Runensteine) besitzt ihre eigene Aussprache.

Quelle: Elder Scrolls Online

 

 

 

(Visited 36 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.