ESO News

Kein europäischer Megaserver zum Release

Matt Firor, seines Zeichens Chef Entwickler von The Elder Scrolls Online, gibt uns weiteren Aufschluss über den technischen Entwicklungsstand von ESO. Insbesondere das Thema Mega-Server ist bei vielen Spielern ein kritischer Punkt, da auch während den letzten Beta Wochenenden Latenz- und Verbindungsschwierigkeiten aufgetreten sind. Insbesondere die PvP Zone Cyrodiil litt unter den Performance-Schwankungen. Laut Aussagen der Entwickler sind diese Probleme aber spieltechnischer Natur und nicht auf die Server zurück zu führen.

 Vorerst kein europäischer Megaserver

Zum Start von The Elder Scrolls Online wird der europäische Mega-Server im Rechenzentrum Frankfurt noch nicht in Betrieb sein. Sowohl der nordamerikanische als auch der europäischer Server wird zu Beginn in Nordamerika beheimatet sein. Dieser Schritt dient den Entwicklern zur besseren Problemdiagnose sowie der Behebung von auftretenden Störungen. Sobald die Server stabil laufen, wird das europäische Rechenzentrum eingeweiht und die Spieler umgesiedelt.

Überlaufserver und Warteschlangen

Ein weiteres sehr spannendes Thema sind die angekündigten Überlaufserver, die es dem Spieler ermöglichen, auch bei großem Andrang am Spiel teilzunehmen. Ihr könnt Euch somit schnellstmöglich in das Spiel einloggen, jedoch mit ein paar wesentlichen Einschränkungen. Auf dem Überlaufserver habt Ihr die Möglichkeit Quests abzuschließen, die Welt zu Erkunden, Errungenschaften zu erspielen oder einfach Gegenstände oder Ressourcen zu sammeln aber Gilden & PvP Interaktionen bleiben Euch verwehrt. Sobald die Warteschlange sich verkürzt haben, könnt Ihr auf dem eigentlichen Server umziehen.

  • Die Überlaufserver ermöglichen Euch einen sofortigen Spielbeitritt, jedoch ohne PvP, Gilden und Freundeslisten.
TESO MitarbeiterZenimax on ESO (Quelle)

Zur Veröffentlichung werden sowohl der nordamerikanische als auch der europäische Megaserver zunächst in Nordamerika stehen. Dies gibt uns eine effiziente Möglichkeit, Plattform-Problemen, die bei der Veröffentlichung auftauchen können, zu begegnen. Wenn diese frühe Phase abgeschlossen ist, werden wir den europäischen Megaserver in das europäische Rechenzentrum umziehen lassen. Für euch als Spieler wird dieser Wechsel aber nahtlos erfolgen – ohne zusätzliche Downloads, Anmeldedaten oder ähnliches.

Und um auf Nummer Sicher zu gehen, werden wir entsprechende Überlaufserver bereitstellen, falls wir zur Veröffentlichung noch weitaus mehr Spieler begrüßen können, als wir im Augenblick vorhersagen. Sollte der Andrang unsere Kapazitäten übersteigen und Warteschlangen notwendig machen, so werden wir wartenden Spielern anbieten, sofort auf einem dieser Überlaufserver loszulegen. Diese sind mehr als Übergangslösung gedacht, mithilfe derer ihr euer Abenteuer ganz normal beginnen könnt – Erfahrungspunkte sammeln, Gegenstände finden, Errungenschaften freischalten usw. Der von euch erstellte Charakter und alles, was ihr euch auf dem temporären Server erspielt habt, wird automatisch transferiert, wenn ihr euch das nächste Mal auf dem regulären Megaserver einloggt. Auch wenn ihr auf den Überlaufservern ganz normal Gruppen erstellen könnt, werden andere soziale Möglichkeiten, beispielsweise der Zugriff auf die eigene Freundesliste, Gilden oder das PvP nicht möglich sein.

(Visited 24 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.