ESO News

Fragen und Antworten aus ESO Live vom 27. März

Gestern Abend fand wieder eine weitere Ausgabe des bekannten Livestreams der Entwickler mit dem Namen „ESO Live“ statt.

Fragen und Antworten aus ESO Live vom 27. März

Innerhalb des Livestreams gab es wieder unzählige Fragen der Community, welche die Entwickler beantwortet haben. Folgend findet Ihr davon die Mitschrift.

TESO MitarbeiterZenimax on Fragen und Antworten aus ESO Live (Quelle)

Fragen und Antworten der Episode 14 vom 27. März

Werden Werwolfberserker jemals eine eigene Fellfarbe bekommen, damit sie sich von nicht-veränderten Werwölfen unterscheiden? – Von KhmerShadow
Wir planen im Moment diesbezüglich keine Änderungen.

Wird es eine Möglichkeit geben, durch die andere Spieler auf meinem Reittier mitreiten können? – Von keonimeyer
Die derzeitigen Reittiere sind auf das Tragen eines einzelnen Spielers ausgelegt und wir haben zurzeit keine Pläne Reittiere für mehrere Spieler zu erstellen.

Wir wissen alle, dass es für einen normalen Spieler, der nur ein paar Stunden am Tag spielt, Jahre dauern kann, um Allianzränge freizuschalten. Könnt ihr die Ränge Kontoweit machen, sodass wir auch Zweitcharaktere spielen können und nicht gezwungen sind, jeden Tag denselben Charakter zu spielen? Denn sonst sind ja die Ränge über verschiedene Charaktere verteilt und sie sind alle im Nachteil. – Von AshTal
Wir haben bereits bei der letzten Runde erwähnt, dass das langsame Steigen in Allianzrängen beabsichtigt ist. Der Vorschlag, diese auf das gesamte Konto zu erweitern ist etwas, dass wir gerade untersuchen. Dies wird, wenn wir uns dafür entscheiden, allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen, um es zu implementieren.

Gibt es Hoffnungen, dass ihr euch die verbrachte Zeit in der Werwolfform noch einmal genauer anschaut? Ich meine nicht nur, dass man im Kampf bleiben muss, um die Verwandlung aufrecht zu erhalten, sondern eher, dass die ultimative Fähigkeit ein- und ausgeschaltet werden kann, damit wir uns – wann immer wir wollen – verwandeln können und sogar außerhalb des Kampfes in Wolfgestalt bleiben können. Dadurch könnten wir durch Tamriel ziehen, questen und die Welt erkunden/ausbeuten, solange wir ein Werwolf sind. – Von Shadow
Es steht nicht komplett außer Frage, wir sind allerdings im Moment recht glücklich mit der aktuellen Spielweise des Werwolfs. Wir haben festgestellt, dass man es recht lange aufrechterhalten kann, wenn man aktiv im Kampf ist und Schaden nimmt.

Wann werdet ihr euch dem Heilen annehmen? Wenn ein Hauch des Lebens einen für 3k Leben heilt, Präzisionsschuss, vernichtender Schlag oder Meteor dagegen aber vier- bis fünfmal so viel Schaden anrichtet, warum sollte man dann Heiler spielen? Die stärksten Heilfähigkeiten heilen bei kritischen Treffern für 7k. Es ist es einfach nicht Wert eine Gruppe zu heilen. – Von DHale
Mit den richtigen Attributswerten komme mich mit Hauch des Lebens auf 8.5k Heilung (kein Krit), und es trifft zusätzlich noch zwei weitere Ziele für 50 % dieses Werts, was uns auf insgesamt 17K nicht kritischer Heilung bringt. Heilfähigkeiten werden sogar noch verstärkt, wenn eure Verbündeten defensive Fähigkeiten verwenden, die ihre Rüstung erhöhen oder aktive Kampfmechaniken verwenden, wie Blocken oder Ausweichen.

Mit den Änderungen der Attributsgrenzen in 1.6 fühlen sich viele der hergestellten Rüstungen, sowie Rüstungen aus dem Endgame, nutzlos an. Habt ihr vor, die Rüstungen erneut zu überarbeiten, um dies auszugleichen? – Von timidobserver
Das Hauptziel der „Endgame“-Rüstung ist, dass ihr sie nutzen könnt, um euren Spielstil anzupassen. Manche Spieler legen mehr Wert auf Regeneration, damit sie ressourcenhungrige Fähigkeiten häufiger verwenden können, während andere eher auf stärkeres Blocken, oder hohen Feuerschaden setzen. Wir werden für die Zukunft weiterhin sicherstellen, dass ihr eure Ziele mithilfe dieser Boni erreicht.

Könnt ihr uns eine V14-Version vom Seelenschein-Set zeigen? – Von Anazasi
Die Hauptaufgabe eines unserer Gameplay-Teams ist es, neue Rüstungssets zu erstellen, sowie hochstufige Versionen von einigen der älteren Rüstungssets zu kreieren. Die Liste der Rüstungssets ist noch nicht zu 100 % fertig, doch wir befinden uns bereits in der Planung von vielen coolen Möglichkeiten für hochstufige Spieler.

Wo werden wir, auf den Konsolen, die Möglichkeit haben, Abonnementen und Kronen zu kaufen? Werden wir diese direkt von PSN und Xbox Live kaufen, oder nur von ZOS? Können wir diese Abos gleich nach der Veröffentlichung abschließen oder erst einige Zeit später? – Von Curragraigue
Die PS4- und XB1-Versionen von The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited sind komplett in die jeweiligen Konsolen integriert. Somit könnt ihr bereits direkt nach der Veröffentlichung eure ESO Plus-Mitgliedschaft und Kronen im PlayStation, sowie dem Xbox Marketplace kaufen.

Als ich ein bisschen mit Alchemie rumgespielt habe, dachte ich noch, wie praktisch es wäre, wenn es im Spiel eine Art Notizbuch gäbe, in dem man Rezepte, Sachen, an die man sich erinnern will, vielleicht sogar sein, auf Abenteuern erhaltenes Wissen, aufschreiben und anderen Spielern zum nachlesen geben könnte. Vielleicht in einem Buchladen, in dem man Bücher verkaufen und kaufen könnte. – Von Thuster
Das ist eine interessante Idee, wir planen derzeit jedoch nicht, solche Funktionen zu integrieren.

Wenn wir nach der Droprate gehen, welches ist der seltenste Gegenstand im gesamten Spiel? – Von Neizir
Das Stilbuch der Dwemer „Kulturelle Stile der Völker 15: Die Dwemer“. Nicht die einzelnen Kapitel, aber das Buch selbst, welches euch das gesamte Wissen aus allen Kapiteln auf einmal beibringt. Es existiert, aber es ist extrem selten.

Wäre es möglich, ganz seltene Beute bzw. Trophäen einzuführen, die man entweder in Schatztruhen, Wertkassetten oder beim Taschendiebstahl finden könnte, welche einem ganz besondere Boni, die man sonst nicht erhalten könnte, geben würde und nur aktiv wären, solange man sie im Inventar hat. Das würde Spielern den Anreiz geben, auch mal etwas anderes zu tun, als nur Monster zu töten. – Von Saucy_Jack
Es gibt im Moment Monster- und Anglertrophäen, die als seltene Beute gelten und die ihr sammeln könnt. Wir möchten dieses System erweitern und euch mehr Möglichkeiten bieten ein Plündererleben zu führen. Wir haben bisher jedoch noch keine Pläne, diese Trophäen mit Charakterboni zu verknüpfen.

Könntet ihr in Betracht ziehen, die maximal erlaubte Spieleranzahl pro Gilde zu erhöhen? Das aktuelle Limit ist zu niedrig mit der Anzahl an Spielern, die jetzt wieder Spielen und einer bereits bestehende Gilde beitreten wollen. – Von wenxue2222b16_ESO
Die Grenze von 500 Spielern ergab sich aus Einschränkungen von Technik und Design, denn je größer eine Gilde, desto höher der beständige Datenfluss zwischen all den Mitgliedern, desto schwerfälliger wird das System. Wir planen derzeit nicht, die Mitgliedergrenze zu erhöhen und möchten euch ermutigen mehreren Gilden beizutreten, um eure sozialen Kreise im Spiel zu erweitern.

Könntet ihr bitte eine „voraussichtliche Wiederverfügbarkeitszeit“ für die jeweiligen Server, die gerade gewartet werden, einbauen? – Von LogicalPhule
Ja wir können anfangen, euch eine grobe Zeit zu nennen, wann die Server wieder hochgefahren werden. Bitte beachtet aber, dass dies dann nur eine geschätzte Zeit sein wird!

Warum haben die meisten Spieler, die schon seit der Beta dabei sind 4700-5000 Kronen erhalten und ich nur 3200? – Von Greeniewolfub17_ESO
Eine kleine Anzahl Spieler haben nicht die korrekte Anzahl an Kronen erhalten, als wir diese bei der Veröffentlichung von Tamriel Unlimited verteilt haben. Wir haben diesen Fehler seitdem behoben und ihr solltet nun alle die korrekte Anzahl Kronen erhalten haben. Für die, die mehr wissen wollen: Ihr solltet 500 Kronen für den Kauf des Spiels erhalten haben, 100 für jeden abonnierten Monat und 1500 für jeden verbleibenden Monat eures Abos.

Warum gibt es keine Kinder im Spiel? Es wirkt unecht, überall gibt’s nur Erwachsene und Hühner … – Von randolphbenoit
Das weiß nur Hermaeus Mora.

Auch wenn davon weitestgehend abgeraten wird, gibt es doch immer noch Spieler, die alleine spielen. Als Einer dieser einsamen Wölfe … oder auch „Mann und Mer“ von Tamriel, verpassen wir viel. Auch wenn wir diese Wahl selbst getroffen haben, werden wir, wie auch in den kürzlich erschienenen Patchnotizen wieder bestätigt, absichtlich von den Vorteilen der ultimativen Synergien beraubt. Ist es denn wirklich nötig für Einzelspieler, dass sie, wenn niemand anderes in der Gegend ist, ihre Synergiefähigkeit einer ultimativen Fähigkeit nicht verwenden können, auch wenn sie sie sich erarbeitet haben? – Von AureateRN
Synergien sind die Belohnung für Spieler, die mit anderen zusammenarbeiten. Der großartige Teil unseres Systems ist, dass ihr eine Vielzahl an Möglichkeiten habt, eure Charaktere eurem Spielstil anzupassen. Einzelne ultimative Fähigkeiten sind besser für Gruppenspieler geeignet, wie z.B. verschlingende Dunkelheit, denn sie schützen eure Verbündeten und geben ihnen eine Synergie. Ultimative Fähigkeiten wie Todesstoß hingegen, passen besser zu Einzelspielern, da sie nur die Schadenswerte des Nutzers verbessern.

Plant ihr weitere „böse“ Entscheidungen bei den Quests einzubauen? Vor allem bei den großen Questreihen in den einzelnen Gebieten (die man ja nicht überspringen kann). Es ist schon etwas eigenartig einen Kriminellen zu spielen, der durch die Gegend zieht, um anderen Leuten zu helfen und sie zu retten. – Von Peteris
Wir versuchen keine übermäßig „guten“ oder „bösen“ Entscheidungen in unsere Questentscheidungen zu bringen. Elder Scrolls war schon immer moralisch eher zweideutig – eine graue Zone zwischen Gut und Böse.

(Visited 77 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.