ESO Guides

ESO Zauberer als Nahkämpfer – Community Build – Donnerdieb

Heute zeigen wir Euch wie Ihr Euren ESO Zauberer mal komplett anders spielen könnt. Normalerweise denkt man beim Wort Zauberer an einen alten Mann mit weiter Robe und knochigem Stab. Der Donnerdieb ist da etwas anders drauf und kann das Spielgefühl einen komplett neu erleben lassen.

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Zauberer als Nahkämpfer – Community Build

Der folgende ESO Zauberer Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen. Heute gibt es eine Skillung für den Donnerdieb.

Die meisten Spieler spielen Ihren Zauberer wahrscheinlich ganz klassisch. Dass das Ganze auch anders geht beweist der Spieler Ramon Paulino de Castro, welcher seinen Zauberer mit mittlerer Rüstung, zwei Nahkampfwaffen und viel Brutalität spielt.

Die Skills vom Magier harmonieren sehr gut damit und es ist eine völlig neue Erfahrung des Spiels. Wer sich auf das Experiment einlässt, der kann hier gegebenenfalls eine komplett neue Spielweise für sich entdecken. Hier der komplette Community Build von der offiziellen ESO Seite.

TESO MitarbeiterZenimax on Donnerdieb Community Build (Quelle)

Primäre Fähigkeiten

  • Wirbelsturm (Wirbelnde Klingen) – Jeder gute Kämpfer muss in der Lage sein, sich um mehrere Feinde gleichzeitig zu kümmern.  Mit dieser Fähigkeit kann Osartos seine Klingen verwenden, um zu einem alles niedermetzelnden Wirbelwind zu werden. 
  • Woge – Osartos mag zwar keine Roben tragen, aber er ist noch immer ein Magier mit Sturmrufen. Mit dieser Fähigkeit kann er Blitzmagie nutzen, um den Schaden seiner Klingen zu erhöhen. 
  • Magierzorn (Endloser Zorn) – Schlägt Feinde nieder und fügt ihnen Blutungen zu. Die Explosion verursacht Flächenschaden und stellt Magicka wieder her, wodurch gleich ein zweiter Angriff folgen kann. 
  • Unruhe (Schnelle Stöße) – Für den Fall, dass der Fokus nur auf einem einzelnen Feind liegt. 
  • Blitzgestalt (Donnernde Präsenz) – Diese Fähigkeit ist ganz nützlich, wenn man rundum von Feinden umgeben ist, damit man weniger Schaden erleidet und ihnen gleichzeitig noch ordentlich zusetzen kann. Osartos versucht  immer, mit aktiviertem Woge und Donnernde Präsenz ins Gefecht zu stürmen. 

Sekundäre Fähigkeiten

Während Osartos seine primären Fähigkeiten vor allem für den Kampf alleine einsetzt, ist die sekundäre Auswahl besonders auf Gruppenkämpfe ausgelegt. Er lässt sogar seinen inneren Magier hervorkommen und verwendet einen Stab, aber er hält seine Klingen weiter griffbereit, um Fähigkeiten einzusetzen, die allen helfen, beispielsweise Blitzende Klingen. Um Schaden zu verursachen, benutzt der Elf Zauber, wie beispielsweise Kristallscherbe (Kristallexplosion) und Elementare Wand (Instabile elementare Wand), aber die zweite Aktionsleiste wird nur aktiviert, wenn Osartos aus der Distanz heraus kämpfen muss. Die meiste Zeit spritzt ihm das Blut in sein Gesicht.

Ultimative Fähigkeit

Überladung (Kraftüberladung) – Für haarige Situationen, wenn Osartos böse einstecken muss oder um einfach mal Spaß mit magischer Energie zu haben.

(Visited 3.424 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.