ESO Klassenguides

ESO Zauberer als Deadrischer Meister – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Zauberer. Dieser Build ist bestens geeignet um viel Schaden auszuhalten und selber auch noch unterstützend zu heilen.

ESO Deadrischer Meister

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Zauberer als Deadrischer Meister – Community Build

Der folgende ESO Zauberer Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen aus der Community.

TESO MitarbeiterZenimax on Community Build (Quelle)

DER DAEDRISCHE MEISTER

Der daedrische Meister ist eine einzigartige Variation eines eher ungewöhnlichen Archetypen: des defensiven Zauberers, der Synergiefähigkeiten einsetzt, um Kämpfe im Grunde durch Zermürbung zu gewinnen. Während der daedrische Meister standhaft bleibt, gewinnen seine mächtigen beschworenen Daedra für ihn den Kampf. Mitten im Kampfgetümmel kann er zudem selbstständig annehmbare Heilung bieten. Er ist ein Ein-Mann-Team, das geschickt darin ist, stets drei beschworene Daedra zu kommandieren und gleichzeitig selbst Unterstützung durch Flächeneffekte zu gewähren.

Der Schlüssel zu seinem Erfolg sind die Sets des Unangreifbaren und der Histrinde, die ihn während des Blockens nahezu unüberwindlich machen. Dabei erhält er neben einer konstanten Ausweichchance von 18 % noch zusätzlich rund 500 Rüstung und Magieresistenz. Das bedeutet, dass so gut wie jeder fünfte Angriff nicht treffen wird. Durch sein Sturmrufen kann er Schaden verursachen, auch wenn er keinen Zerstörungsstab einsetzt. Allein von seiner Leistungsfähigkeit würdet ihr nicht davon ausgehen. Anders als Zauberer, die ihre Fähigkeiten einsetzen, um ihre Gegner möglichst zu überwältigen, wird der daedrische Meister zu einem Moloch, der sich unverrückbar dem feindlichen Ansturm stellt.

Den Unterschied zwischen dem Spiel in der Gruppe und einem Alleingang machen zwei Dinge aus: wer ihn heilt und wie schnell die Feinde fallen. Fähigkeiten und Spielstil des daedrischen Meisters ändern sich kaum, wenn man zwischen Gruppe und einsamer Wolf wechselt. Und ehrlich gesagt kann er auch Gruppeninhalte alleine angehen. Im Kampf verwendet der daedrische Meister Clanbann beschwören und Zwielichtwahrerin beschwören, damit diese seine Befehle befolgen, und erhöht deren Effektivität mit Bemächtigter Schutz. Außerdem erhöhen diese Fähigkeiten allein durch ihre Platzierung auf der Leiste eure Lebensregeneration durch die passive Fähigkeit Daedrischer Schutz. Für seine Rolle als Verteidiger setzt er sowohl Wissen im Umgang mit Einhand und Schild, als auch seine Erfahrungen durch die Unerschrockenen, ein, um die Aufmerksamkeit von Gegnern zu behalten. Die Kombination aus Blitzfluss undGrenzenloser Sturm ergänzt seine Diener noch durch zusätzlichen Flächenschaden, während Grenzenloser Sturmauch noch seine Defensive stärkt.

In andauernden Kämpfen kann der daedrische Meister auch noch Größerer Sturmatronach einsetzen, um seine Tödlichkeit weiter zu steigern. Geschickt eingesetzt kann die Betäubung mit Flächenwirkung einen Kampf lange genug ins Stocken bringen, damit der daedrische Meister das Kampfesglück wenden kann, um den Feind mit seiner Verstärkung zu überwinden. Seine zweite ultimative Fähigkeit kann alles sein, aber Absorbtionsfeld und Seelenberstensind je nach Situation überaus nützlich.

Nun, die wahre Stärke dieser Zusammenstellung basiert auf dem Vermögen, im Kampf schnell und effizient zwischen beiden Waffensets zu wechseln, zu wissen, wo sich alle Fähigkeiten befinden, und sie passend einzusetzen. Und dennoch macht den daedrischen Meister seine grundlegende Zähigkeit schon überaus robust. Stürzt euch mit euren Dienern an eurer Seite in die Schlacht, verspottet die Feinde, damit sie euch angreifen, wechselt und platziert ein Blitzfeld, nutzt einen Heilkreis, dann wechselt zurück zum Schwert und nutzt Grenzenloser Sturm, was alles innerhalb von Sekunden machbar ist, und die Auswirkungen werden eure Feinde einfach vernichten.

PRIMÄRLEISTE: EINHAND MIT SCHILD

Begleiter beschwören (Clanbann beschwören) – Eine tolle Beschwörung, die sowohl gut Schaden als auch etwas Kontrolle über das Schlachtfeld bietet. Als Bonus kann er weggeschickt werden, um euch in Höhe eines Großteils eures Lebens zu heilen und mit der passiven Fähigkeit Rückerlangung wertvolle Magicka wiederherzustellen.

Zwielichtschwinge beschwören (Zwielichtwahrerin beschwören) – Eine weitere Beschwörung für mehr Schaden, die mit der Veränderung auch noch eure Magickaregeneration erhöht. Wie auch beim Clannbann: Wird sie zerstört oder gezielt weggeschickt, wird Rückerlangung etwas Magicka wiederherstellen.

Durchstoß (Durchschlag) – Dies ist eure Standardfähigkeit in der Defensive. Ihr verringert die Rüstung des Feindes und mithilfe von Durchschlag auch noch dessen Magieresistenz, wodurch euer Clannbann und auch eure Zwielichtschwinge und auch mögliche Teammitglieder stärker treffen.

Inneres Feuer (Innere Wut) – Eigentlich würden wir ja wollen, dass Inneres Feuer auf Waffenschaden basiert und Ausdauer kostet, richtig? Nun, da wir einiges an Magickaregeneration durch passive Fähigkeiten haben, die Zwielichtwahrerin noch mehr Magicka wiederherstellt und so einiges geblockt wird, helfen die Magickakosten hier, die Ressourcen etwas besser zu verteilen.

Blitzgestalt (Grenzenloser Sturm) – Diese Fähigkeit ist essenziell im Kampf gegen größere Gruppen und erhöht eure Rüstung und Magieresistenz deutlich, wobei auch noch alle Feinde in Nahkampfreichweite Schaden erleiden. Als zusätzlicher Bonus habt ihr nach Aktivierung der Fähigkeit auch noch 6 Sekunden lang ein erhöhtes Lauftempo, welches ihr nutzen könnt, um schnell einen Gegner zu erwischen, ehe dieser den Heiler erreicht, oder für euch, um zu einem Anführer aufzuschließen.

Sturmatronach beschwören (Größerer Sturmatronach) – Für längere Kämpfe oder Gefechte in der Unterzahl oder wenn euch irgendjemand einfach auf den Keks geht, könnt ihr den furchteinflößenden größeren Sturmatronachen ins Feld schicken. Er kann das Schlachtenglück wenden und eure Verbesserungen für Beschwörungen zählen auch auf ihn, was ihn zu einer Instanz werden lässt, die man nicht ignorieren kann.

SEKUNDÄRLEISTE: HEILUNGSSTAB

Begleiter beschwören (Clanbann beschwören) – Diese Fähigkeit sitzt an der gleichen Stelle, damit man nicht immer erst mitdenken muss, welche Taste man nicht drücken darf, um ihn nicht versehentlich wegzuschicken, weil man beispielsweise ungewollt oder unbemerkt die Waffen wechselt.

Zwielichtschwinge beschwören (Zwielichtwahrerin beschwören) – Hier gilt genau das gleiche.

Blitzfeld (Blitzfluss) – Dies ist im Grunde eure einzige Quelle für direkten Schaden. Ihr platziert das Blitzfeld und dirigiert eure Widersacher hinein. Es ist eine Klassenfähigkeit, weshalb ihr keinen Zerstörungsstab dafür benötigt.

Beschworener Schutz (Bemächtigter Schutz) – Welcher Heiler hat es nicht gern, wenn der Verteidiger seinen eigenen Schadenschild mitbringt? Der wahre Grund hierfür ist allerdings eher der, dass auch der Schaden eurer beschworenen Diener erhöht wird, die euren Feinden in den Rücken fallen, während ihr deren Aufmerksamkeit habt.

Große Heilung (Heilende Quellen) – Diese einfache und schlichte Heilung macht aus diesem Verteidiger einen passablen Unterstützungsheiler, falls dies nötig wird, insbesondere bei Alleingängen. Sie gewährt euch Heilung und erlaubt es so, einen Großteil der Kämpfe durch Zermürbung zu gewinnen und eure Widersacher einfach zu überdauern.

Magienegation (Absorbtionsfeld) – Diese ultimative Fähigkeit ist ein Segen für jede Gruppe. Sie bringt ein wenig Ruhe in tobende Kämpfe und verschafft eurer Gruppe ein paar wertvolle Sekunden Zeit, um sich neu zu formieren und so auch die Chance, eine drohende Niederlage in einen ruhmreichen Sieg zu verwandeln. Zaubereffekte werden aufgehoben, Feinde betäubt und Magier zum Schweigen gebracht. Das hat schon so manchen Ausgang einer Schlacht gedreht.

ALTERNATIVE FÄHIGKEITEN

Die oben genannten Fähigkeiten sind primär dafür ausgelegt, der Verteidiger einer Gruppe zu sein. Im Alleingang ersetze ich einfach Inneres Feuer (Innere Wut) durch Daedrischer Fluch (Daedrische Beute). Das macht eure Beschwörungen so viel stärker gegen ihre Ziele. Tauscht Magienegation (Absorbtionsfeld) gegen Seelenschlag (Seelenbersten) auf der zweiten Leiste, um alleine gegen einzelne Ziele besser zu bestehen.

RÜSTUNG UND WAFFEN

5x schwer, 1x mittel, 1x leicht

Der Grund für diese Verteilung ist die passive Fähigkeit Unerschrockener Eifer der Unerschrockenen, die euer Leben, eure Ausdauer und eure Magicka erhöht.

Die beiden Sets, die die Zusammenstellung glänzen lassen, sind Gegenstände des Unangreifbaren und der Histbarke. Nun, weil wir auch daedrisch schlau sind, können wir auch Platz für eines der Helm/Schultern-Sets von den Unerschrockenen machen. So bekommen wir die fünf vollen Boni von zwei Sets und nutzen noch zusätzlich die passive Fähigkeit von den Unerschrockenen.

Im Idealfall würdet ihr das Set vom Schlund des Infernalen einsetzen, wodurch ihr stets bis zu vier(!) Daedra auf dem Feld haben könnt. Leider hatte ich bisher kein Glück, weshalb ich mich vorerst mit dem Set der Blutbrut zufriedengeben muss. Falls ihr absolut kein Glück mit den Unerschrockenen habt, dann könnt ihr die beiden Teile auch mit Alessias Bollwerk ersetzen, um eure Defensive noch weiter zu stärken.

Das Set des Unangreifbaren besitzt bereits auf allen wichtigen Teilen Lebensglyphen und ist undurchdringlich. Wir füllen einfach die Lücken mit so ziemlich derselben Sache: die Teile mit Histrinde bekommen ebenfalls Lebensglyphen, auf allen größeren Teilen, während Ausdauerverzauberungen die kleinen Rüstungsteile abrunden. Alle Teile sind ebenfalls undurchdringlich.

Kopf: Helm des Schlunds des Infernalen

Schultern: Schultern des Schlunds des Infernalen

Torso: Kürass des Unangreifbaren

Taille: Gürtel der Histrinde (Undurchdringlich mit Ausdauerverzauberung)

Hände: Armschienen der Histrinde (Undurchdringlich mit Ausdauerverzauberung)

Beine: Beinschienen des Unangreifbaren

Füße: Stiefel der Histrinde (Undurchdringlich mit Ausdauerverzauberung)

Halskette: Abzeichen des Unangreifbaren

Ring: Ring des Unangreifbaren

Ring: Ring des Unangreifbaren

Waffenset 1: Hammer der Histrinde (Verteidigend), Schild der Histrinde (Undurchdringlich mit Lebensverzauberung)

Waffenset 2: Heilungsstab der Histrinde (Verteidigend)

Mundusstein: Diese Zusammenstellung funktioniert mit eigentlich jedem Bonus. Gute Möglichkeiten sind der Fürst, die Fürstin oder der Turm, aber ich persönlich bevorzuge den Schatten.

(Visited 3.160 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.