ESO Klassenguides

ESO Zauberer als bewahrter Wächter – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Zauberer. Der bewahrter Wächter ist ein zäher Charakter, welcher mit schweren Rüstung deutlich gegen seine Gegner aushält.

ESO Zauberer als bewahrter Wächter – Community Build

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Zauberer als bewahrter Wächter – Community Build

Der folgende ESO Zauberer Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen aus der Community.

TESO MitarbeiterZenimax on Community Build (Quelle)

Unsere neueste ESOTU-Spielerzusammenstellung ist der bewahrte Wächter, ein Magickazauberer als Verteidiger, der alles bietet: gute Synergien, Vielfältigkeit und die Überlebenskraft, die ihr von einem ausdauernden Verteidiger erwarten würdet.Indem sie sich auf Magicka konzentriert, kann sich diese Zusammenstellung selbst erhalten und mit einigen schnell getauschten Fähigkeiten auch Schaden verursachen – immer zu allen Schandtaten bereit.

Willkommen zurück zu den Empfehlungen des Schlachtenmeisters, in denen wir von euch, der ESOTU-Community, erstellte Charakterzusammenstellungen präsentieren! In diesem Artikel stellen wir euch den bewahrten Wächter vor, einen verteidigenden Zauberer, der eine perfekte Mischung aus Vielfältigkeit, Durchhaltevermögen und Effizienz bietet. Falls ihr nach einer neuen Verteidigerzusammenstellung für euren Zauberer sucht, dann probiert doch den bewahrten Wächter aus!

Wir halten nach weiteren geschickten und erfindungsreichen Zusammenstellungen Ausschau, besonders nun nach der Veröffentlichung der Kaiserstadt. Zeigt uns eure beste Kombination aus Fähigkeiten und Ausrüstung! Falls ihr eine Charakterzusammenstellung habt, die ihr gern in einer zukünftigen Ausgabe der Empfehlungen des Schlachtenmeisters vorgestellt sehen würdet, schickt sie uns bitte an community@elderscrollsonline.com. Vergesst auch nicht, ein paar gute Screenshots eures Charakters dazu zu packen, damit wir aus diesen wählen können!

DER BEWAHRTE WÄCHTER

Der bewahrte Wächter ist ein verteidigender Zauberer, der auf Magicka setzt. Wie bekannt sind auf Magicka aufbauende Zauberer sehr flexibel und diese Zusammenstellung bildet da keine Ausnahme. Als Verteidiger sollte euer Ziel immer sein, komplett unabhängig zu sein und den Heiler lieber Schaden machen zu lassen. Falls euch ein Verteidiger mit dieser Einstellung gefällt und ihr einen sucht, mit dem ihr euch auf alles einlassen könnt, dann probiert den bewahrten Wächter aus.

Was diese Zusammenstellung so toll macht, ist dass ihr stets zu einem auf Magicka setzenden Kämpfer werden könnt, sowohl für PvP als auch PvE, indem ihr einfach ein paar Fähigkeiten und Gegenstände tauscht.

PRIMÄRLEISTE: SCHWERT UND SCHILD

Eure Primärleiste ist vor allem für eure Rolle als Verteidiger gedacht. Sie ist gut ausgeglichen und bietet viele nette Synergien, mit denen ihr selbst experimentieren wollen werdet. Eure kombinierte Schildstärke sollte 30.000 Punkte übersteigen und euer Leben sollte um die 25.000 betragen, was eurer gesamten Lebensleiste damit so um die 50.000-60.000 Punkte beschert. Ihr werdet sicher dazu verleitet sein, euer maximales Leben noch weiter zu steigern. Wenn ihr dies nicht gerade über Championpunkte oder im Austausch gegen Ausdauer tut, solltet ihr es aber besser vergessen. Zauberer können sich nicht selbst heilen, also warum solltet ihr riskieren durch schwächere Schilde Leben zu verlieren?

Fähigkeit 1: Durchstoß (Durchschlag) – Diese Fähigkeit erhöht den Schaden eurer Gruppe, was auch eurer Magickanutzung zugute kommt. Nutzt einfach einen schweren Angriff kurz vor Durchschlag, falls ihr viel geblockt habt.

Fähigkeit 2: Entropie (Strukturierte Entropie) – Nutzt diesen Platz flexibel, aber denkt daran, dass Strukturierte Entropie eure erste Wahl sein sollte. Wenn ihr wollt, könnt ihr hier aber auch Kristallfragmente nutzen.

Fähigkeit 3: Gebundene Rüstung (Gebundene Ägis) – Zieht bloß nicht ohne los!

Fähigkeit 4: Beschworener Schutz (Gehärteter Schutz) – Diese Fähigkeit ist für den größten Teil eurer Schadensreduzierung verantwortlich. Aktualisiert diese Fähigkeit immer als erstes und behaltet sie möglichst durchgängig aktiv, da es physischen und magischen Schaden braucht, um sie aufzuheben.

Fähigkeit 5: Neutralisierende Magie (Absorbierende Magie) – Diese Fähigkeit wird effektiv kostenlos, sobald ihr mehr als 30.000 Magicka besitzt, und stellt zudem Magicka wieder her. Ein klarer Zugewinn!

Ultimative Fähigkeit*: Meteor (Eiskomet) – Diese ultimative Fähigkeit gewährt euch 2 % maximale Magicka und Magickaregeneration. Benutzt immer erst Strukturierte Entropie. So bekommt ihr Größere Zauberei und Bemächtigen, was für besonders vernichtende Treffer sorgt.

*Alternativ könnt ihr auch Barriere oder die Werwolfverwandlung nutzen, je nach Situation und Notwendigkeit.

SEKUNDÄRLEISTE: SCHWERT UND SCHILD ODER BLITZSTAB

Diese Zusammenstellung nutzt keine Begleiter, aber diese bieten sich auf niedrigeren Stufen definitiv an.Zwielichtwahrerin ist eine starke Fähigkeit, die ich gerne einsetzen würde, aber keine, für die ich auf der maximalen Stufe zwei Fähigkeitenplätze aufgeben würde. Außerdem bin ich kein Vampir: Wer will schon abblätternde Haut? Eklig! Warum sich irgendjemand überhaupt freiwillig zum besten Kunden irgendwelcher Schönheitscremes machen lassen will, entzieht sich mir. 😉 Auch wenn das schon sehr stark wäre, so passt das nicht ganz zu meiner Vorstellung eines knuffligen Khajiitkriegers. Natürlich bin ich niemand, der auch noch das letzte Quäntchen Effizienz heraus quetscht. Ich nutze die Fähigkeiten, die mir am meisten Spaß machen.

Fähigkeit 1: Inneres Feuer Es besteht keine Notwendigkeit, diese Fähigkeit zu verändern. Sie ist nur für den Fall da, dass ihr keine Ausdauer übrig habt oder es nicht anders geht.

Fähigkeit 2a: Einhüllen (Zurückhaltendes Gefängnis) – Nutzt diese Fähigkeit in Gängen oder anderen Engstellen für maximale Effektivität.

Fähigkeit 2b: Niederer Schnitt (Tiefer Schnitt) – Diese Fähigkeit verringert den Schaden gegen eure Schilde um 15 %. Das ist besonders nützlich, wenn irgendwelche Anführer auf eure Gruppe eindreschen, obwohl ihr diese verspottet habt.

Fähigkeit 2c: Blitzgestalt (Grenzenloser Sturm) – Diese Fähigkeit ist einfach klasse, um Verliese zu leeren! Ihr bekommt ganz netten Nahkampfschaden, zieht Gegner von eurer Gruppe und gewährt euch auch als Magickanutzer vor allem Größere Schnelligkeit! Nur aufpassen: Das ist keine Fähigkeit, die ihr beim Verteidigen einsetzen wollt.

Fähigkeit 3: Gebundene Rüstung (Gebundene Ägis) – Einfach wieder Pflicht. Ernsthaft.

Fähigkeit 4: Beschworener Schutz (Gehärteter Schutz) – Kein Schutz, keine Heilung, kein Schaden, das tut bei einem Zauberer definitiv weh. Ich habe diese Fähigkeit immer und immer wieder von der Leiste geworfen. Macht es nicht!

Fähigkeit 5a: Ausweichen (Entrinnen) – Ihr werdet von dieser Fähigkeit nicht genug kriegen. Außer wenn ihr bei einem Treffer sofort umfallt, habt ihr so immerhin 20 % weniger Schaden gegen eure Schilde und euer Leben. Wählt diese Fähigkeit bevorzugt vor Tiefer Schnitt, falls notwendig.

Fähigkeit 5b: Impuls (Pulsar) – Diese Fähigkeit bietet auf eine Fläche Kleineres Verkrüppeln und guten Schaden! Nutzt sie in Kombination mit einem Blitzstab und Zurückhaltendes Gefängnis – eurer Gruppe wird es gefallen. Ihr werdet diese Veränderung zudem haben wollen, weil Kämpfer gerne Elementarer Ring einsetzen werden und sich diese beiden Fähigkeiten gut ergänzen.

Ultimative Fähigkeit: Werwolfverwandlung – Nutzt die Werwolfverwandlung als Ausdauerregeneration. Ansonsten könnt ihr diese Fähigkeit auch gegen Energieüberladung austauschen, um Anführer und ihre Diener schnell loszuwerden, falls ihr Pulsar nicht einsetzt.

KAMPF IM DETAIL

Im Ernst: Lasst mich euch erst einmal einige Dinge erklären. Schaden wird nacheinander hierdurch verringert: Beeinträchtigungen * Schadensreduktion * Mitigation * Ausweichen > Schilde > Rüstung (maximal 50 %) * Blocken > Leben. Wenn ihr also mehrere Schilde einsetzt, sind 8 % mehr Mitigation bei 25.000 Leben nicht annähernd so effektiv wie 15 % mehr Mitigation bei 55.000 Leben und Schilde in Kombination. Daher sage ich, Grenzenloser Sturm wäre keine Fähigkeit für die Verteidigung (es ist nicht so, als wäre Rüstung nicht wichtig.) Wegen der Mitigation nutze ich auch am liebsten einen Nord, ganz abgesehen von zusätzlich 9 % maximales Leben und zusätzlicher Lebensregeneration für eine Klasse, die so keine Selbstheilung besitzt.

Ihr werdet Gehärteter Schutz und Absorbierende Magie sehr häufig einsetzen, da dies eine aktive Mitigationszusammenstellung ist. Ihr werdet dabei effektiver sein als die meisten, die ich sonst so gesehen habe, aber ihr benötigt dafür einiges an Können und müsst die Augen offen halten. Daher rate ich euch dringendst zu einer Erweiterung wie beispielsweise GGframes oder FTC, damit ihr euch an das Aufrechterhalten der Schilde gewöhnt und schnell erkennt, welche ihr erneuern müsst. Außerdem müsst ihr gut mit euren Ressourcen umgehen, die Mechaniken von Anführern verstehen, eure Gruppe im Auge behalten und dann auch noch ganz gut beim eigentlichen Verteidigen sein und eure Fähigkeitenrotation einhalten.

Bei Anführern in Verliesen bekommt ihr in der Regel vor allem Magieschaden und immer wieder etwas wirklich nervigen physischen Schaden – meistens ist auch noch mindestens ein wenig Massenkontrolle mit im Spiel. Ihr müsst erkennen, was der Anführer als nächstes tun wird, und wissen, wie ihr darauf zu reagieren habt. Hier sind einige Tipps:

  • Physischer Schaden: Ihr müsst diesen Schaden mit einem beim Blocken gewirkten Gehärteter Schutz abfangen, bevor ihr getroffen werdet, oder mit einer Ausweichrolle ausweichen.
  • Magischer Schaden: Diesen Schaden könnt ihr häufig einfach so über euch ergehen lassen, indem ihr Gehärteter Schutz und Absorbierende Magie abwechselnd wirkt. Fangt nicht mit dem Blocken an, außer ihr seht, der Anführer bereitet einen Angriff vor, oder macht einfach eine Ausweichrolle!

Stellt Gehärteter Schutz immer als erstes wieder her – der zuerst platzierte Schild wird immer als erstes verbraucht. So wisst ihr immer, welchen ihr als nächstes erneuern müsst. Außerdem werdet ihr immer wissen, dass ihr Gehärteter Schutz als erstes wiederherstellen müsst, wenn euch ein besonders starker Treffer erwischt hat. So habt ihr länger und häufiger 100 % Schildstärke. Außerdem ist es so besser für Absorbierende Magie, um immer etwas Schaden zu erleiden anstatt viel auf einmal – so erhaltet ihr die optimale Magickaregeneration.

Beachtet, dass eure Ressourcen wirklich gut ausgeglichen sind bei dieser Zusammenstellung, weshalb ihr die Wahl habt, ob ihr eure Magicka oder eure Ausdauer oder beides einsetzt. Falls euch irgendwie beides ausgeht, könnt ihr noch mit den Resten haushalten bis der Effekt des Sets des Maschinenwächters einsetzt oder ihr wieder einen Trank nehmen könnt. Zahlreiche Stunden voller Ausprobieren und Versagen stecken in dieser Zusammenstellung. Falls ihr irgendwelche Fragen zu den Mechaniken habt, die diese Zusammenstellung so gut machen, oder ihr euch fragt, warum ich nicht andere Sets oder Fähigkeiten einsetze, dann könnt ihr mich gerne im Spiel unter @Zlater erreichen. Ich helfe immer gerne weiter und erkläre Dinge im Detail.

VOLKSWAHL

Hochelfen, Bretonen oder Waldelfen sind die ideale Wahl, aber ich persönlich spiele diese Zusammenstellung als Khajiit. Es ist also nicht wirklich entscheidend. Um ganz ehrlich zu sein, als Verteidiger ist es immer einfach nur die Frage, ob man einen Sieg oder eine Niederlage davonträgt, und irgendwann liegt jeder mal am Boden, also macht euch hier nicht zu große Gedanken. Man kann die Unterschiede bei den Boni auf vielerlei Weise ausgleichen.

ATTRIBUTE, CHAMPIONPUNKTE UND MUNDUSSTEIN

Attribute

Ihr solltet mindestens 30.000 Magicka und 25.000 Leben anpeilen. Ich bevorzuge den Großteil meines Lebens aus Rüstungsverzauberungen zu erhalten, so dass ich Ausrüstung wechseln und Zeug plattmachen kann.

Championpunkte

Der Magier – Platziert eure Punkte unter dem Magier so wie sie euch am besten passen, um Schaden zu verursachen. Ich setze vornehmlich auf Elementarexperte unter dem Atronachen, was auch beim Eiskometen hilft. Der Atronach hat einige nette passive Fähigkeiten und Thaumaturg (Ritual) funktioniert gut mit Kristallscherben und auch mit Waffenverzauberungen.

Die Diebin – Verteilt eure Punkte auf den Magier (Turm) und Arkanist (Liebende) als euren Hauptfokus. Einige Punkte kommen in Mondkalb und Tenazität (Liebende). Unter der Diebin gibt es nicht viel, das nicht nützlich ist.

Der Krieger – Konzentriert eure Punkte zunächst auf Bastion (Fürst). Schnappt euch auch einige der 1-%-Boni, wenn ihr schon dabei seid. Sammelt bis zu etwa 75 Championpunkte und macht dann bei der Fürstin weiter und verteilt übrige Punkte auf Elementarverteidiger und Abgehärtet. Beide verringern den Schaden, der durch die entsprechenden Schadensarten euren Schilden zugefügt wird. Das ist wie Rüstung für eure Schilde!

Mundusstein

Der Magier – Dies ist wichtig für mehr maximale Magicka!

RÜSTUNG

Und ab hier ist Schluss mit dem klassischen Verteidiger. Ihr braucht fünf Teile schwere Rüstung – wählt hier je nachdem welche Teile vom Set des Maschinenwächters ihr habt –, aber im Idealfall legt ihr einen leichten Gürtel und mittlere Handschuhe an. Ich konzentriere mich bei meinen Erklärungen auf die Maximalstufe, aber diese Zusammenstellung ist mit einigen kleineren Änderungen auch schon ab Stufe 10 stark.

  • Ihr braucht 5 Teile vom Rüstungsset der Verführung. Bei den Eigenschaften könnt ihr auf Göttlich oder Erfüllt setzen, je nachdem wie viele Championpunkte ihr besitzt und welche Stufe eurer Ausrüstung und Verzauberungen haben.
  • 2 Teile vom Set des Maschinenwächters.
  • 3 Schmuckstücke der Beständigkeit (Halskette und Ringe) – Tauscht die Verzauberungen zu 1x Ausdauerregeneration und 2x Zauberkostenminderung. Versucht hier Arkan oder Kräftigend als Eigenschaften zu bekommen, wenn ihr könnt.
  • 2 Sets Schwert und Schild der Willenskraft. Ich nutze hier Willenskraft, weil diese auf VR16 sehr günstig sind und sie fast perfekt zu meinen Anforderungen passen. Sucht euch möglichst ein Schwert mit Verteidigend. Der Schild sollte eure maximale Magicka steigern und Erfüllt oder Verstärkt sein. Beim Waffenwechsel werden die Schildverzauberung und die Setboni zurückgesetzt, weshalb ich hier keine Lebensverzauberung nutze.
  • Weidenpfad ist ein guter Ersatz für das Set der Verführung – allerdings bringt es eine Championpunktanforderung mit. Das hängt auch vom Volk eures Charakters ab und wie viele Punkte ihr bereits in die Diebin gesteckt habt. Wenn sich die Ressourcenkosten an anderer Stelle verringern, nimmt die Effektivität dieses 5-Teile-Bonuses ab. Dadurch wird das Weidenpfad-Set mit Regeneration aus anderen Quellen stärker. Allerdings verliert ihr so etwas Magicka.
  • Mit dem Set des Rüstungsmeisters könnt ihr sehr stark werden, ohne eure Schilde abschwächen zu müssen, aber euch könnten Ressourcen fehlen. Mit diesem Set braucht ihr etwas Hilfe von eurer Gruppe und viele passive Fähigkeiten für Magickaregeneration über Fertigkeitslinien, etwa Vampirismus oder Unterstützung, um eure Magicka zu erhalten.
  • Außerdem solltet ihr einen Blitzstab und einen Heilungsstab zur Hand haben, um diese bei Bedarf tauschen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.