Home - ESO Guides - ESO Klassenguides - ESO Templer Klassenguide – Elder Scrolls Online Guide

ESO Templer Klassenguide – Elder Scrolls Online Guide

Herzlich Willkommen zu unserem ESO Templer Klassenguide. Wir möchten Euch in diesem ESO Guide zeigen wie Ihr Eure Klasse spielen könnt, welche Attribute bei welcher Ausrichtung wichtig sind und welche Fähigkeiten sich als besonders nützlich erweisen. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir den ESO Templer Klassenguide noch erweitern.

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Templer Klassenguide – Übersicht

Allgemeines zum Templer

Den Templer in ESO kann man als Tank oder Schadensausteiler in schwerer Rüstung im ersten Moment ansehen, jedoch kann er, genauso wie alle anderen Klassen, auch vollkommen anders gespielt werden. Unser ESO Klassenguide zeigt Euch die Fähigkeiten des Templers und welche Ausrüstung Ihr wählen solltet.

Der Templer verfügt über einige interessante Fähigkeiten und beschränkt sich nicht nur auf den Nahkampf. Besonders seine Angriffe aus der Entfernung stechen hervor, aber auch Ihre ultimativen Fähigkeiten, welche sich sehen lassen können. Zudem ist er die einzige Klasse, welche einen Klassen-Talentbaum für die Heilung besitzt.

Ihr habt Euch total verskillt? kein Problem! Wir zeigen Euch wo und wie Ihr Eure ESO Attribute / Fertigkeiten zurücksetzen könnt. Außerdem legen wir Euch unsere ESO Champion System Übersicht nahe, dort erfahrt Ihr alles zum Talentsystem der Sternezeichen.

Rassenwahl

Welche Rasse Ihr für den Templer wählt bleibt schlussendlich Euch und Eurem Spielstil überlassen. Dennoch möchten wir Euch hier an dieser Stelle in unserem ESO Guide eine kleine Empfehlung geben.

  • Nord – Wenn Ihr mit einer Zweihandwaffe spielen wollt
  • Kaiserlich – Wenn Ihr die Imperial Edition besitzt und Tank spielen wollt
  • Argonier – Wenn Ihr Heiler spielen möchtet
  • Rothwardone – Wenn Ihr Tank spielen wollt
  • Bretone – Wenn Ihr viel zaubern möchtet

Welche Rasse welche Boni hat, das erfahrt Ihr auf unserer Rassen-Boni-Übersichtsseite.

Fähigkeiten

Das Herzstück jeder Klasse sind die speziellen Fähigkeiten. Der Templer besitzt eine große Auswahl an Fähigkeiten, welche nahezu jeden Bereich abdeckt. In den folgenden Abschnitten unseres ESO Templer Klassenguide möchten wir Euch die drei verschiedenen Talentbäume ein wenig näher vorstellen.

ESO Templer Skills

Aedrischer Speer

Der Talentbaum Aedrischer Speer eignet sich für alle Spieler, welche den Nahkampf suchen. Hier findet Ihr Fähigkeiten die viel Schaden verursachen, einen ultimativen Skill welcher viel Schaden verursacht und eine Fähigkeit die Euch vor Schaden bewahrt.

Ultimative Fertigkeit

  • Rundumschlag – Mit dieser Fertigkeit kann der Templer allen Gegnern im nahen Umkreis Magieschaden zufügen und hinterlässt einen Schaden über Zeit Effekt.

Aktive Fertigkeiten

  • Durchschlagende Hiebe – Es handelt sich um einen Vierfach-Schlag, welcher alle Gegner, die sich vor dem Templer befinden, mit Magieschaden trifft. Der Gegner, der dem Templer am nächsten steht, wird dabei mit dem letzten Schlag einmalig zurück gestoßen und erleidet zudem enormen Schaden.
  • Durchdringender Wurfspeer – Mit dieser Fertigkeit richtet euer geworfener Speer Magieschaden an und stößt euren Gegner zurück.
  • Fokussierter Ansturm – Dieser Zauber fokussiert sich nur auf einen Gegner. Euer Anstürmen betäubt ihn für 3 Sekunden und fügt ihm Magieschaden zu.
  • Speerscherben – Bei diesem Angriff wird allen Gegnern im Wirkungskreis Magieschaden durch herabfallende Speerscherben zugefügt. Zudem wird ein Gegner für 6 Sekunden verwirrt. Das Aufsammeln der Speere führt dazu, dass demjenigen, der ihn aufgehoben hat zusätzliche Ausdauer gewährt wird.
  • Sonnenschild – Hierbei handelt es sich um ein Schutzschild, welches der Templer zum Selbstschutz anwenden kann. Wird er nach Aktivierung des Schildes angegriffen, so erleiden die angreifenden Gegner Magieschaden und das Schild wird um 4% verstärkt.

Passive Fertigkeiten

  • Durchdringender Speer – Die Chance, kritische Treffer mit euren Speerfertigkeiten zu erzielen, wird um 5% erhöht. Zudem geben geblockte Angriffe euch 5% Schadensbonus.
  • Speermauer – Nahkampfangriffe können mit einer höheren Wahrscheinlichkeit geblockt werden.
  • Brennendes Licht – Es besteht eine 25%ige Chance im Speerkampf einen Bonusschaden in Form von Magieschaden zu verursachen.
  • Krieger im Gleichgewicht – Sowohl Waffenschaden, als auch die Zauberresistenz werden erhöht.

Zorn der Morgendämmerung

Der Talentbaum Zorn der Morgenröte beherbergt viele Fähigkeiten die aus der Entfernung gewirkt werden können und den Gegner mit schädlichen Statuseffekten belegt. Wählt hier einige Skills zur Unterstützung aus oder benutzt den Talentbaum wenn Ihr Euren Templer als Magier spielen möchtet.

Ultimative Fertigkeit

  • Nova – Für 8 Sekunden teilen die Gegner 30% weniger Schaden aus und erhalten jede Sekunde Magieschaden. Wenn ein Verbündeter die Nova-Synergie aktiviert, erhalten alle Gegner im Umkreis Schaden und werden für 2,5 Sekunden betäubt.

Aktive Fertigkeiten

  • Sonnenfeuer – Mit diesem Zauber fügt ihr euren Feinden über einen bestimmten Zeitraum sowohl Magie- als auch Feuerschaden zu und verlangsamt sie zudem.
  • Sonneneruption – Einem anvisierten Gegner wird Magieschaden zugefügt. Euer nächster Angriff ist zusätzlich verstärkt.
  • Rückwirkung – Der Schaden, welcher verursacht wird, wird gespeichert, ehe er wirkt. Endet der Effekt, erleidet der Gegner zusätzlichen Bonusschaden.
  • Eklipse – Euer Gegner schadet sich mit seinen gegen euch gewirkten Schadensfertigkeiten selbst.
  • Strahlende Zerstörung – Ihr verbrennt einen Feind, welcher über 2,5 Sekunden Schaden verursacht. Ziele mit wenig Leben erleiden zudem zusätzlichen Schaden.

Passive Fertigkeiten

  • Beständiges Strahlen – All eure Fertigkeiten dieses Fertigkeiten-Baums erhalten eine höhere Wirkungsdauer.
  • Prisma – Durch diese Fertigkeit erhaltet ihr beim Wirken von Sonnen-Fähigkeiten Punkte für eure Ultimativen Fähigkeiten.
  • Erleuchten – Gewährt nahen Verbündeten kleinere Zauberei, was deren Magieschaden 10 Sekunden lang um erhöht.
  • Wiederherstellender Geist – Verringert die Fähigkeitenkosten die auf Magicka, Ausdauer oder ultimative Kraft basieren.

Wiederherstellendes Licht

Der Templer ist die einzige Klasse in ESO, welche über einen eigenen Talentbaum verfügt der sich auf das Heilen konzentriert. Wer mit dem Templer also den Weg eines Heilers einschlagen möchte, der kommt an den Fähigkeiten hier nicht vorbei. 

Ultimative Fertigkeit

  • Ritus des Übergangs – Bei diesem Skill handelt es sich um eine Flächenheilung für alle nahestehenden Verbündeten. Er hat eine Wirkungsdauer von 4 Sekunden, alle 0,5 Sekunden werden eure Gruppenmitglieder geheilt. Allerdings ist es nicht möglich, seinen Charakter während der Wirkungsdauer zu bewegen.

Aktive Fertigkeiten

  • Hastige Zeremonie – Mit diesem Heilzauber werden Verbündete geheilt.
  • Heilendes Ritual – Dieser Heilzauber ist in zweifacher Hinsicht sinnvoll. Der Templer heilt sich selbst um 30% und seine Verbündeten.
  • Wiederherstellende Aura – Dieser Skill sorgt dafür, dass die Regeneration von Ausdauer und Leben um 10% erhöht wird. Zudem kann der Templer beide Werte der Verbündeten bei Aktivierung um 20% für 6 Sekunden erhöhen.
  • Reinigendes Ritual – Diese Fertigkeit ist die Verbindung eines schwachen Heilzaubers und einer reinigenden Fertigkeit. Wenn ein schädlicher Effekt durch den Skill entfernt wird, werden die nahestehenden Gruppenmitglieder für 12 Sekunden alle 2 Sekunden um 7 geheilt. Mit Hilfe von Verbündeten ist es möglich, alle negativen Effekte zu entfernen und um 37 zu heilen.
  • Runenfokus – Ihr erschafft eine himmlische Rune, welche die Rüstung und Zauberresistenz erhöht. .

Passive Fertigkeiten

  • Pflege – Mit dieser Fertigkeit erhöht sich die Chance, einen Verbündeten mehr zu heilen. Die Chance variiert mit der Gesundheit der Verbündeten.
  • Fokussierte Heilung – Mitspieler, welche die Auswirkungen von Ritus des Übergangs, Reinigendes Ritual oder Runenfokus genießen, werden mehr geheilt.
  • Lichtweber – Die Wiederherstellungsaura wirkt um 10% länger. Außerdem erhaltet ihr, während Ritus des Übergangs wirkt Rüstung und Magieresistenz.
  • Meisterritualist – Eure gefallenen Verbündeten können um 10% schneller und mit 50% mehr Gesundheit wiederbelebt werden. Zudem habt ihr eine 50% Chance einen Seelenstein zu erhalten.

Attribute

Bis Stufe 50 erhaltet Ihr mit jedem Level einen Attributspunkt, welche Ihr in Magicka, Leben oder Ausdauer investieren könnt. Auf Stufe 50 könnt Ihr so insgesamt 49 Attributspunkte verteilen. Ihr solltet die Punkte so verteilen, dass Ihr mit Euren Ressourcen gut auskommt.

  • Magicka – Bestimmt wie viele Zauber Ihr wirken könnt und wie effektiv diese zauber sind. Eure Magicka regeneriert sich langsam und kann im Kampf durch Tränke wiederhergestellt werden.
  • Leben – Die Höhe des Schadens, den Ihr im Kampf erleiden könnt. Euer Leben regeneriert sich langsam und kann im Kampf durch Heilfähigkeiten oder Tränke wiederhergestellt werden.
  • Ausdauer – Bestimmt Euren Waffenschaden und den Schaden von Waffenfähigkeiten. Springen, Hiebe und Schleichen verbrauchen ebenfalls Ausdauer. Eure Ausdauer regeneriert sich langsam und kann im Kampf durch Tränke wiederhergestellt werden.

Wenn Ihr beispielsweise viele Fähigkeiten aus den Talentbäumen benutzt, dann werdet Ihr einen erhöhten Vorrat an Magicka benötigen, zusätzlich wird dadurch Euer Zauberschaden erhöht. Solltet Ihr jedoch eher Waffenfähigkeiten verwenden, dann benötigt Ihr mehr Ausdauer, welche auch Euren Waffenschaden erhöht.

Spielt Ihr Euren Templer als Tank, dann werdet Ihr viele Punkte in Leben und Ausdauer benötigen um Schläge von den Gegner aushalten beziehungsweise blocken zu können. Wenn Ihr aber lieber eine Robe anzieht und als Magier oder Heiler spielen wollt, dann benötigt Ihr wesentlich mehr Punkte in Magicka.

ESO Templer Klassenguide – Elder Scrolls Online Guide

Ausrüstung

Die Waffe entscheidet auch welche Rüstung Ihr anziehen solltet. Wenn Ihr mit Nahkampfwaffen und Bogen spielen wollt, dann empfehlen wir Euch mittlere Rüstung zu tragen. Solltet Ihr hingegen den Templer mit einem Zerstörungsstab und dem Talentbaum Zorn der Morgenröte spielen, dann wählt leichte Rüstung. Wenn Ihr ganz klassisch den Templer als Tank spielt, dann wählt Ihr selbstverständlich die schwere Rüstung.

Unser ESO Templer Klassenguide empfiehlt Euch für den Anfang auf jeden Fall eine Nahkampfwaffe und schwere Rüstung, da das Leveln so deutlich leichter ist. Ab Stufe 15 solltet Ihr als zweites Waffenset entscheiden ob Ihr lieber einen Zerstörungs- oder Heilerstab wählt.

ESO Klassenguide Templer Ausruestung

Bei Eurer Ausrüstung solltet Ihr zudem stets darauf achten, dass Ihr zusätzliche Attributserhöhungen bekommt, welche Ihr auch benötigt. Es bringt Euch nichts, wenn die neue Brustrüstung Euer Magicka erhöht, Ihr aber fast ausschließlich mit Nahkampfangriffen beziehungsweise Waffentalenten spielt.

Auch ist Rüstung als Wert selbst wichtig, jedoch solltet Ihr niemals einfach nur deswegen die vorhandene Ausrüstung austauschen, wenn Ihr dadurch einen Verlust bei den Attributen macht, es sei denn Ihr spielt als Tank.

Mundus-Steine für den Templer

Die Mundus-Steine in ESO gewähren Euch zusätzliche, dauerhafte Buffs. Allerdings könnt Ihr immer nur einen Buff von einem Mundus-Stein aktiv haben. Unser ESO Templer Klassenguide empfiehlt Euch folgende Mundus-Steine.

  • Fürst – Erhöht das maximale Leben.
  • Fürstin – Erhöht die Rüstung.
  • Liebenden – Reduziert den eingehenden Schaden von Zaubern.
  • Ritual – Erhöht die Höhe der Heilungen.
  • Magier – Erhöht die maximale Magicka.

Eine detaillierte Übersicht zu den Mundus-Steine findet Ihr hier.

Schaden erhöhen leicht gemacht

Jeder Spieler möchte natürlich, dass sein Charakter guten Schaden verursacht. Schlussendlich ist das Ganze auch kein unwichtiges Spielelement, denn was bringt es Euch Unmengen von Schlägen auszuhalten, wenn der Gegner nach Minuten noch immer lebt. Hier muss man stets das Gleichgewicht finden, wie man selber am besten spielen kann.

Unser großer Fähigkeitenschaden erhöhen Guide zeigt Euch, wie die Attribute mit den Fertigkeiten skalieren, welche Werte Ihr erhöhen müsst um mehr Schaden zu verursachen und auf was Ihr ein besonderes Augenmerk legen solltet.

Templer im PvE

Der Templer ist im PvE ein gern gesehener Gast. Durch seine verschiedenen Talentbäume kann man Ihn sehr unterschiedlich spielen. Die Aussage, der Templer könne alles, aber nichts richtig ist falsch. Im Gegenteil. Er ist einer der besten Heiler, schon alleine wegen des eigenen Talentbaums. Und auch als Tank macht er eine gute Figur. Zwar fehlt Ihm ein wenig die Massenkontrolle bei größeren Gruppen von Gegner, dies kann er aber durch Selbstheilung ausgleichen.

Aber auch als Schadensausteiler darf man den Templer nicht unterschätzen. Sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf ist er sehr stark und kann auf viele gute Klassenskills zurückgreifen. In Kombination mit den allgemeinen Waffenskills habt Ihr einen starken Charakter.

Templer im PvP

Auch im PvP ist der Templer stark. Egal ob er in der vordersten Reihe als Tank mit Schild die Gegner auseinander nimmt oder eher hinten steht und die verbündeten heilt. Auch im PvP zeigt sich Eure Flexibilität und Ihr könnt so je nach Situation gut reagieren.

Besonders häufig sieht man den Templer hier mit einem Zerstörungsstab, da Ihr so einen enorm großen Burst-Schaden verursacht und Euren Gegnern enormen Schaden in kürzester Zeit zufügt. Eine Eurer stärksten Fähigkeiten ist die Nova, die ultimative Fähigkeit des Talentbaum Zorn der Morgenröte.

Schlusswort zum ESO Templer Klassenguide

Wir hoffen, dass unser ESO Templer Klassenguide Euch ein wenig helfen konnte und die Wahl der richtigen Fähigkeiten und Ausrüstung erleichtert. Wenn Ihr noch Fragen habt, dann zögert nicht und stellt uns diese im Kommentarbereich. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir weitere ESO Guides zu den Klassen veröffentlichen.

Ähnliche Artikel

ESO Zauberer als bewahrter Wächter – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Zauberer. Der bewahrter Wächter …

ESO Drachenritter als Drachenlegionär – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Drachenritter. Der Drachenlegionär ist ein …

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    bin erst vor kurzem in das Spiel eingestiegen und habe viele nützliche Informationen
    dank Eurer Webseite erhalten.

    Danke, macht weiter so!

    Gruß
    Siggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.