ESO Guides

ESO PVP für Einsteiger

Ihr seid bereits inmitten von Tamriel und habt Eure ersten Abenteuer bewältigt und erfolgreich abgeschlossen? Dann seid Ihr sicherlich bald oder bereits Level 10 und seid somit in der Lage dem PvP in Elder Scrolls Online beizuwohnen. Während in vielen MMOs das PvP auf verschiedenen Karten untergebracht ist, so werdet Ihr in ESO einzig in Cyrodiil eure Schlachten schlagen. Inmitten von Tamriel befindet sich das große PvP-Gebiet und im Zentrum steht der Weißgoldturm mit dem umstrittenden Thron. Euer Ziel ist es, die beiden gegnerischen Fraktionen zu schwächen und somit Zugang zum Kaiserthron im Zentrum zu erlangen. Dies geschieht, indem Ihr die „Elder Scrolls“ oder Schriftrollen der Alten kontrolliert.

Weitere ESO PvP Guides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Zudem könnt Ihr weitere nützliche ESO Tipps und Tricks unserer Übersichtsseite entnehmen.

ESO PvP – die wichtigsten Anhaltspunkte

Folgend haben wir für Euch eine Liste der wichtigsten Themen aufgeführt.

Wählt eine Kampagne – Was ist eine Kampagne?

Heim-Kampagne: Während Elder Scrolls Online überwiegend auf dem Mega-Server stattfindet, wird das PVP in Kampagnen (Server) strukturiert. Es wäre rein technisch gar nicht möglich alle Spieler in einem Gebiet zu versammeln. So müsst Ihr zu Beginn euren Heim-Server (Heimkampagne) wählen. Diese Wahl solltet Ihr davon abhängig machen, wo Eure Gilde heimisch ist oder zumindest befreundete Spieler. Ihr könnt Euren Heimserver (Kampagne) auch im späteren Verlauf ändern.

Gast-Kampagne:  Habt Ihr Euch evtl. falsch entschieden oder möchtet mit einer anderen Gruppe losziehen, könnt Ihr noch einen Gast-Server auswählen auf dem Ihr ebenfalls mit Euren Freunden spielen könnt. Mittelfristig solltet Ihr Euch jedoch für einen Server (Kampagne entscheiden)

ESO PVP für Einsteiger

Wie trete ich dem Kampf bei?

Sobald Ihr eine Kampagne ausgewählt habt, müsst Ihr dieser beitreten. Das funktioniert einfach über das hier gezeigte Kontextmenü. Bestätigt Eure Wahl und wartet auf die Nachricht, das Ihr beitreten könnt. Ein erneutes Bestätigen bringt Euch schnurstracks nach Cyrodiil.

Alles so groß! Was soll ich tun?

Sobald Ihr in Cyrodiil landet, empfiehlt es sich das Tutorial zu spielen. Dabei werdet Ihr mit Taktiken vertraut gemacht, lernt Belagerungswaffen kennen, bekommt die täglichen Quests erläutert und dürft anschließend als „Freiwilliger“ in den Kampf ziehen.

Wo soll ich hin?

Aller Anfang ist schwer und Einsteiger sind schnell überfordert von der Größe der Karte. Doch wo müsst Ihr überhaupt hin? Öffnet die Gebietskarte mit der Taste „M“ und erhaltet erst mal einen Überblick. Seht nun nach wo etwas passiert, die verschiedenen Symbole auf der Karte zeigen Euch wo gerade der Kampf tobt.

  • Gekreuzte Klingen symbolisieren eine Schlacht. Die Farben der Schwerter zeigen Euch welche Allianzen aufeinander treffen.
  • Ein Ort, welcher hell leuchtet, wird gerade angegriffen.
  • Die roten/blauen/gelben Linien zeigen Euch an welche Transitus-Routen genutzt werden können. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.
  • Die verschiedenen Schriftrollen der Alten werden durch ein kleines Schriftrollensymbol auf der Karte dargestellt.

ESO PvP Karte

Ich hab kein Pferd und muss nach ganz oben laufen?

ESO PVP für EinsteigerVollkommen unabhängig ob Ihr ein Reittier besitzt oder nicht, gewährt Euch die PVP Karte diverse „Teleportations-Brunnen“ (Transitus-Steine). Diese Brunnen stehen in jedem Kastell und sobald Eure Fraktion über eine aktive Verbindung vom Kastell zum eigentlichen Hoheitsgebiet verfügt, könnt Ihr zwischen den „Brunnen“ hin und her teleportieren.

Was ist  111 und 222  und vor allem 333?

Sobald ihr ein paar Minuten in Cyrodiil verbracht habt und Ihr den allgemeinen Regionenchat verfolgt, werden Euch diese Codes auffallen. Sie helfen bei der Koordinierung der einzelnen Spieler. Auf der Karte verteilen sich einzelne „Squads“ die durchnummeriert werden. Um Fehlinterpretationen zu vermeiden schreiben die Spieler und Anführer der Gruppen mehrere Zeichen. Eine 111 fällt mehr aus als eine einfache 1. Sobald Ihr angekommen seid, solltet Ihr Euch einen dieser Squads anschließen, um nicht alleine gegen eine feindliche Burg anzulaufen. Schreibt einfach in den Chat  „/z  inv 333“ .  Und sollte im Squad „333“ Platz sein, werdet Ihr eingeladen und Ihr könnt auf der Karte direkt zu Eurem „Raid“ reisen.

Ich fühle mich so stark, was ist passiert?

Um am Kampf in Cyrodiil teilzunehmen werdet Ihr während der Levelphase in euren Werten angehoben. Ihr verfügt über mehr Leben, Stamina und Magicka. Das hat einfach den Effekt, das Ihr nicht nach jedem ersten Seitenhieb im Staub liegt. The Elder Scrolls Online verfügt über ein dynamisches Anpassungssystem im Kampf, das bei Bedarf für begrenzte Zeit die Kampfeffektivität von Spielern erhöht, damit diese auch gegen höherstufige Spieler bestehen können. So die offizielle Beschreibung.

Meine Belagerungswaffe war so teuer, soll ich sie einfach aufstellen?

Belagerungswaffen sind ein teures Unterfangen aber nur wenn sie zerstört oder einfach liegen gelassen werden. Habt Ihr ein Kampf mit eurer Belagerungswaffe erfolgreich absolviert oder eine Belagerung droht zerschlagen zu werden, könnt Ihr euer Katapult, Tribock etc. einfach wieder einpacken. Achtet besonders darauf, die Waffen nicht zurückzulassen.

Belagerungswaffe in ESO

(Visited 11.180 time, 2 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.