ESO Klassenguides

ESO Drachenritter Reaver – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Drachenritter. Diesen solltet Ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen, denn besonders im PvP ist dieser sehr effektiv.

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Drachenritter Reaver – Community Build

Der folgende ESO Drachenritter Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen aus der Community

TESO MitarbeiterZenimax on Drachenritter Reaver (Quelle)

DER DRACHENRITTER-REAVER

Hallo, hier ist Xsorus aus den Bash-O-Matic- und Meh-O-Matic-Videos. Dies ist eine detaillierte Beschreibung der Zusammenstellung mit der ich meinen Drachenritter derzeit spiele. Ich hab keinen tollen Namen dafür, aber ein Freund, der meine Videos geschaut hat, aber das Spiel nicht spielt, hat es im Grunde als den Arawnritter aus Dark Age of Camelot beschrieben (in der englischen Fassung „Reaver“; und da stimme ich voll zu), also nennen wir sie den „Drachenritter Reaver.“

  • Rasse – momentan  ist diese Zusammenstellung an keine Rasse gebunden. Ich für meinen Teil spiele einen Nord. Würde ich meine Rasse jedoch neu wählen können, würde ich vielleicht eher einen Rothwardonen oder Kaiserlichen nehmen.
  • Attribute – 0 Ausdauer/49 Leben/0 Magicka
  • Ausrüstung – Fünf Teile vom  Zwillingsschwestern-Set (mittlere Rüstung vom PvP-Händler), vier Teile von Torugs Pakt (zweimal mittlere Rüstung), wenn ihr Schwert und Schild nutzt, und drei Teile, wenn ihr mit dem Bogen spielt. Verzauberungen sind Magicka auf Gürtel, Schultern und Schild – Ausdauerverzauberungen auf dem Zwillingsschwestern-Set machen keinen Unterschied. Auf allen Teilen habt ihr „Undurchdringlich“ als Eigenschaft. Auf Waffen nehmt „Geschärft“. Waffenverzauberungen sind immer Schaden-durch-Krankheit.
  • Schmuck – Drei Teile Schattengänger-Set (aus den PvP-Beuteln, die ihr für AP erhaltet), als Verzauberung „Blockkostenreduktion“.
  • Speise – VR5-Speisen mit drei Boni
    Tränke – VR5 Panazee des Lebens (drei Boni) und Panazee des Waffenschadens
  • Mundusstein – Turm

Gründe für die Setwahl
Der Hauptgrund für Zwillingsschwestern ist, dass ihr mit dieser Zusammenstellung sehr viel blocken werdet. Der wichtigste Setbonus ist, dass ihr dem Ziel eine Blutung mit 120-170 Schaden pro Impuls zufügt, welche die Rüstung ignoriert. Das ist unglaublich nützlich, um eure ultimative Fähigkeit aufzubauen und dem Ziel zusätzlichen Schaden zuzufügen. Torugs Pakt ist wegen dem Zauberschadenbonus dabei (für Flammenleine), Lebensbonus (da wir keine Lebensverzauberungen haben) und Waffenschaden (um unsere zweite Schadensfähigkeit  verkrüppelnder Schnitt zu verbessern).

SCHNELLZUGRIFFSLEISTE 1 – WAFFE MIT SCHILD

  • Niederer Schnitt (verkrüppelnder Schnitt) – Diese Fähigkeit wird hauptsächlich genutzt, um den Gegner zu verlangsamen. Sie fügt dem Gegner darüber hinaus eine Verminderung des Waffenschadens zu und skaliert schadensseitig sehr gut. Mit meiner momentanen Zusammenstellung bekomme ich sie auf 420 Schaden hoch. Sie hat noch dazu einen Verlangsamungseffekt, der sehr nützlich ist, um im PVP Ziele von euren Unterstützern fernzuhalten.
  • Lavapeitsche (Flammenleine) – Meine zweitwichtigste Schadensfähigkeit. Die Bewegungsunfähigkeit vonVerkrüppelnder Schnitt ermöglicht es, Flammenleine auszulösen, mit einem zusätzlichen Treffer und Heilung. Diese Fähigkeit verursacht weniger Schaden als Verkrüppelnder Schnitt, es sei denn, der zusätzliche Treffer sitzt. Es scheint eine Abklingzeit von ein paar Sekunden (ich glaube, es sind so 5 Sekunden) zu geben, bevor ihr den zusätzlichen Treffer von Flammenleine erneut mitnehmen könnt.
  • Defensive Haltung (Defensiver Stand) – Anders als die meisten Drachenritter, gebe ich Defensiver Standden Vorzug vor Reflektive Schuppe. Sowohl Reflektive Schuppe als auch Defensiver Stand kosten Magicka und schon eine einzelne Reflektive Schuppe kann mir im Grunde meine ganze Magicka klauen, wenn ich nicht aufpasse. Reflektive Schuppe hat noch dazu eine riesige Drachenflügel-Animation, die anderen klarmacht, dass du gerade Schaden reflektierst. Defensiver Stand hat keine solche Animation und dauert 30 Sekunden, wodurch ich mir keine Sorgen machen muss, dass es zur Unzeit ausläuft. Es betäubt das Ziel und fügt ihm Schaden zu (wodurch ihr den zweiten Treffer von Flammenleine auslösen könnt). Zudem ist es deutlich günstiger als Reflektive Schuppe, was ideal zu meinem Ausdauersetup passt.
  • Drachenblut (Grünes Drachenblut) – Dies ist meine Primärheilung. Vor dem letzten Patch nutzte ich meistens den anderen Morph (Gerinnendes Blut), aber nach der Änderung an der Ausdauerregenerations-Obergrenze bin ich auf Grünes Drachenblut gewechselt.
  • Schildlauf (Invasion)  Eine langanhaltende Betäubung mit recht hohem Schaden kombiniert mit einer Ansturmfähigkeit. Damit kann ich den Treffereffekt von Flammenleine schon zu Beginn eines Kampfes anwenden.
  • Ultimative Fähigkeit: Drachenritter-Standarte (Standarte der Macht)  Der einzige vernünftige Healdebuff für einen Drachenritter. Ihr könnt es auch mit Abheben ersetzen. Abheben kann allerdings nicht benutzt werden, wenn ihr festgehalten werdet, das solltet ihr im Hinterkopf behalten.

SCHNELLZUGRIFFSLEISTE 2 – BOGEN

  • Giftpfeil (Giftschuss) – Mein Standardangriff für den Fernkampf (zusammen mit leichten Angriffen vom Bogen). Der Schaden geht in Ordnung, aber ich kann auch zaubernde Ziele unterbrechen, was die Fähigkeit besonders gemein macht.
  • Präzisionsschuss (Tödlicher Pfeil)  Damit versuche ich Kämpfe aus dem Hinterhalt zu eröffnen und allgemein von hinten. Falls ihr nicht hinter euer Ziel gelangen könnt, dann nutzt gleich einen Trank mit Waffenkraft, nachdem ihr Tödlicher Pfeil eingesetzt habt. Falls sie starke Rüstung einsetzen, werdet ihr sie nicht kritisch treffen, aber falls nicht, steigert ihr so eure Chancen auf einen Sieg deutlich. Beginnt außerdem gleich nach dem Trank damit, einen schweren Angriff aufzuladen, damit ihr den Pfeil gleich danach abfeuern könnt. Gleich auf den Angriff folgt erneut Giftschuss und ein leichter Angriff.
  • Dritte Fähigkeit – Meisterjäger (Getarnter Jäger) oder Pfeilfächer (Bombarde) oder Geschmolzene Waffen (Eruptive Waffen) – Normalerweise nutze ich Eruptive Waffen für den Bonus und Bombarde, wenn es um Gegnermassen geht, aber häufig greife ich auch auf Getarnter Jäger von der Kriegergilde zurück. Diese Fähigkeit ermöglicht es mir, dass ich einen Vampir aus dem Hinterhalt angreifen kann, indem ich mit Tödlicher Pfeil beginne, und wenn ich wirklich Glück habe, löst die Fähigkeit gleich danach noch ein- bis zweimal aus, wenn ich Giftpfeil und einen leichten Angriff nutze. Falls ein Vampir überaus Pech hat, dann erledige ich ihn so fast augenblicklich.
  • Drachenblut (Grünes Drachenblut) – Wieder meine Primärheilung. Sie findet sich zur Sicherheit auf beiden Leisten.
  • Trennschuss (Großer Schuss) – Ein Rückstoß (für beide Spieler), der auch noch aus dem Gleichgewicht bringt. So kann ich Feinde von Abgründen hinunterstoßen oder sie zumindest von meinen Heilern fernhalten.
  • Ultimative Fähigkeit: Dämmerbrecher (Makelloser Dämmerbrecher) – Vor allem, um den Schaden meiner Bogenangriffe zu steigern. Man kann die Fähigkeit auch auf kurze Distanz einsetzen, wenn nötig.

(Visited 2.224 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.