ESO Klassenguides

ESO Drachenritter als unaufhaltsame Kraft – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Drachenritter. Mit diesem Build haltet Ihr unnatürlich viel Schaden aus und agiert als klassischer Schutz-Charakter für Eure Begleiter und Freunde.

ESO Unaufhaltsame Kraft

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Drachenritter als unaufhaltsame Kraft – Community Build

Der folgende ESO Drachenritter Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen aus der Community.

TESO MitarbeiterZenimax on Community Build (Quelle)

DIE UNAUFHALTSAME KRAFT

Viele Jahre sind seit dem Beginn der Reise dieses Rothwardonen verstrichen. Mit der Einstellung, dass jede Herausforderung gemeistert werden kann, wenn man nur das richtige Können besitzt, wurde die unaufhaltsame Kraft geboren. Stunden um Stunden des Trainings und der Perfektion haben diese gut geölte Maschine erschaffen. Dieser Drachenritter kann nicht aufgehalten werden.

Bewaffnet mit Schwert und Schild für beide Leisten ist dieser Verteidiger in der Lage, das Beste aus jeder Situation herauszuholen. Er hat nur ein Ziel, wenn er alleine ist: Überleben. Bei Abenteuern mit anderen ist es sein einziges Ziel, sie zu beschützen. Er ist ein wahres Bollwerk mit Schadensverringerung als sein primärer Fokus. Durch die Nutzung der gewählten Fähigkeiten kann er seine Gruppenmitglieder mit seinem Leben schützen. Kein Gruppenmitglied darf auf eine Weise sterben, die er verhindern kann.

PRIMÄRLEISTE: SCHWERT UND SCHILD

Durchstoß (Durchschlag) – Dies ist die wichtigste Fähigkeit für einen Verteidiger. Wie soll man Gegner auf sich halten, wenn sie einen nicht angreifen? Diese Fähigkeit verspottet Feinde 15 Sekunden lang und gewährt eine nette Gruppenverbesserung für die Kämpfer der Gruppe. Die Fähigkeit besitzt zudem eine leicht erkennbare Anzeige, damit ihr die Wirkdauer verfolgen könnt, wenn ihr keine UI-Erweiterung dafür habt. Wenn ihr diese Fähigkeit einsetzt, erhält die Lebensleiste eures Ziels einen Riss, was anzeigt, dass dessen Rüstung verringert wurde. Nutzt die Fähigkeit einfach erneut, wenn der Effekt verschwindet!

Dunkle Krallen (Brennende Krallen) – Dieser Rothwardone wählt die Brennenden Krallen, aufgrund der Art und Weise, wie die anfängliche Aggression wirkt, auch wenn Würgende Krallen bei der Defensive helfen kann. Wenn ihr in eine Gruppe Gegner stürmt und Dunkle Krallen gefolgt von Explosive Rüstung einsetzt, erzeugt ihr so viel Hass, dass eure Feinde einfach gezwungen werden, euch anzugreifen! Die Schaden-über-Zeit-Komponente hilft zudem, den Effekt des Skoria-Sets auszulösen, was den Schaden in Schlüsselmomenten noch weiter steigert.

Gespickte Rüstung (Klingenrüstung) – Die Verbesserung durch diese Fähigkeit ist Pflicht, ganz egal welche Veränderung ihr am Ende nutzt. Ich habe mich für Explosive Rüstung entschieden, weil sie eben wie schon erwähnt dabei hilft, Gegner auf einen zu locken. Der durch diese Fähigkeit zurückgeworfene Schaden macht sie dann nur noch umso netter. Außerdem ist sie die am besten aussehende Rüstungsvebesserung im Spiel! (Meiner Meinung nach.)

Schildlauf (Schildsturm) – Was macht einen großartigen Verteidiger aus? Nun, offenbar nicht nur blind in Gegner zu stürmen, aber es kann schon sehr nützlich sein, auf einen Gegner zuzulaufen, damit man ihn mit Gespickte Rüstung erwischt! Der zusätzliche Schild durch die Veränderung macht sie noch nützlicher. Allgemein nutze ich diese Fähigkeit, wenn viele Feinde dazukommen oder ich solche schnell aufsammeln muss. Nutzt diese Fähigkeit aber nur, solange ihr die notwendige Ausdauer dafür habt; ihr braucht die Ausdauer auch für das Blocken.

Drachenblut (Grünes Drachenblut) – Die letzte normale Fähigkeit für die Primärleiste ist euer Lebensretter. Ihr könnt fortlaufend schon eine Menge einstecken, aber alle schönen Dinge haben einmal ein Ende. Oder doch nicht? Aktiviert dieses fiese Ding, wenn euer Leben besonders niedrig ist und schaut zu, wie eure Lebensleiste in Windeseile wieder über 50 % liegt! Einfach immer und immer wieder wiederholen, solange ihr müsst, aber vergesst dabei zwei Dinge nicht: Je weniger Leben ihr besitzt, umso effektiver ist diese Fähigkeit, und ihr habt auch nicht unbegrenzt viel Magicka.

Ultimative Fähigkeit: Drachenritter-Standarte (Standarte der Macht) – Dies ist eure primäre ultimative Fähigkeit für Schaden. Sie wirkt wahre Wunder in großen Gegnergruppen. Außerdem gewährt sie noch einen netten Schadensbonus und Schadensreduzierung im Wirkbereich der Standarte. Nutzt sie gegen viele schwache Gegner oder Anführer, die viele weitere Gegner herbeirufen.

SEKUNDÄRLEISTE: SCHWERT UND SCHILD

Niederer Schnitt (Heroischer Schnitt) – Diese Fähigkeit verringert den Schaden des Ziels um 15 %. Außerdem erhaltet ihr selbst zusätzliche ultimative Kraft. Normalerweise nutze ich diese Fähigkeit, wenn ich sonst nichts einzusetzen habe oder bei Kämpfen gegen Anführer, bei denen ich übermäßig viel Ausdauer habe – in letzterer Situation nutze ich diese Fähigkeit immer wieder, um etwas zusätzlichen Schaden zu verursachen.

Versengender Schlag (Brennende Glut) – Diese Fähigkeit gewährt eine Überraschungsheilung am Ende der Wirkdauer abhängig vom insgesamt verursachten Schaden. Der Schaden über Zeit dieser Fähigkeit hilft zudem, den Effekt des Skoria-Sets auszulösen. Nutzt die Fähigkeit gegen Anführer und setzt die Wirkdauer immer wieder zurück, was die Stärke der Heilung immer weiter erhöht – die Heilung am Ende wird gewaltig! Behaltet aber im Hinterkopf, dass die Heilung dieser Fähigkeit unvorhersehbar ausfallen kann. Sie kann natürlich nicht darauf reagieren, wann ihr Schaden erleidet und wann ihr Heilung benötigt, also verlasst euch hierauf nicht als eure primäre Möglichkeit, Leben zurückzubekommen. Es ist einfach nur ein netter Bonus, der auslöst, wenn ihr die Wirkdauer nicht verlängert!

Inneres Feuer (Innere Wut oder Innere Bestie) – Diese Fähigkeit und deren Veränderungen dienen einem Zweck: Verspotten auf Distanz. Ihr solltet diese Fähigkeit nur dann einsetzen, wenn ihr einen Anführer nicht erreichen könnt, um Durchschlag einzusetzen. Ihr könnt dreimal Durchschlag für die Kosten einsetzen, die Inneres Feuer auf einmal verursacht, und ihr habt auch noch die Beeinträchtigung. Durchschlag ist in allen Belangen überlegen, außer bei der Reichweite. Ich habe hier vor allem deshalb beide Veränderungen angegeben, weil ich nie eine davon genutzt habe. Wenn ihr auf Magicka setzen wollt, dann wählt Innere Wut. Wenn ihr lieber Ausdauer verbrauchen wollt, dann Innere Bestie. Persönlich finde ich es nett, wenn man sowohl mit Magicka als auch mit Ausdauer verspotten kann. Egal wie ihr euch entscheidet, die Kosten sind einfach zu hoch, um dies Durchschlag vorzuziehen, wenn ihr in der Lage seid, in Nahkampfreichweite zu gelangen.

Defensive Haltung (Magickaabsorbtion) – Im Kampf gegen Magier wird mit dieser Fähigkeit Schaden erleiden ganz harmlos – ihr kommt so manchmal sogar ohne Heiler zurecht. Aktiviert diese Fähigkeit jeweils, bevor euch ein Magieprojektil trifft, und ihr werdet in Höhe von 12 % eures Lebens geheilt! Die Veränderung ist besser gegen Ziele, die immun gegen Betäubungen sind, aber die andere Verbesserung hat Vorteile, wenn eure Ziele betäubt werden können. In Kombination mit Grünes Drachenblut könnt ihr euch so auch gegen hartnäckige Magier hochheilen.

Aschenwolke (Eruption) – Diese Fähigkeit gewährt eine nette Verlangsamung für Gegner, die gerne viel herumlaufen. Der Schaden dieser Fähigkeit ist nicht so stark, aber der Schaden über Zeit hilft ebenfalls beim Skoria-Set. Eröffnet den Kampf mit dieser Fähigkeit, wenn ihr euch großen Gruppen gegenüberseht.

Ultimative Fähigkeit: Magmarüstung (Magmaschale) – Und zu guter Letzt noch die ultimative Fähigkeit für eure zweite Leiste. Diese ultimative Fähigkeit zeichnet den Drachenritter als Verteidigerklasse aus. Sie macht diesen Rothwardonen zur unaufhaltsamen Kraft! Der Heiler kippt mitten im Kampf? Aktiviert diese Fähigkeit und belebt ihn wieder! Fühlt ihr euch gerade besonders faul und wollt im Feuer stehen? Aktiviert diese Fähigkeit und bleibt darin! Es gibt nur sehr wenige Mechaniken, bei denen diese Fähigkeit nicht den Schaden auf gerade einmal 3 % eures maximalen Lebens verringert.

RÜSTUNG, GLYPHEN UND MEHR!

Rüstung

Ich nutze fünf Teile Histrinde und fünf Teile vom Fußsoldaten-Set. Die fünf Teile Histrinde gewähren euch eine Chance von 18 %, Angriffen auszuweichen, und die Schadensminderung durch die fünf Teile Fußsoldat bewirken, dass euch Feinde 25 % weniger Schaden zufügen! Bei diesen Sets sind alle fünf hergestellten Rüstungsteile schwere Rüstung und alle Schmuckstücke Teile des Fußsoldaten. Dazu kommen noch zwei mittlere Rüstungsteile vom Skoria-Set, die ich bereits erwähnt habe.

Attributpunkte

Im Augenblick habe ich 25 Punkte in Leben und 37 Punkte in Magicka. Das steigert meinen Schaden der auf Magicka basierenden Fähigkeiten und auch meine maximale Magicka. Allerdings bin ich manchmal auch als Heiler oder Kämpfer unterwegs, wodurch ich so nie meine Attributpunkte verändern muss. Wenn ihr immer der Verteidiger sein wollt, dann würde ich euch vorschlagen, alle Attributpunkte auf Leben zu setzen.

Glyphen

Ich setze so stark wie möglich auf Leben, weshalb alle meine Rüstungsglyphen mein Leben steigern. Schmuckglyphen verringern die Blockkosten, Waffenglyphen gewähren einen Schadensschild.

Mundusstein

Ich nutze den Fürsten für zusätzliches Leben. Andere Mundussteine, die funktionieren könnten, sind die Fürstin, die Liebende, die Schlange, der Turm und der Magier. Jeder hat seine ganz eigenen Vorteile – experimentiert etwas und probiert aus, was am besten zu euch passt!

Gut, das ist alles, was ich zu meinem Drachenritter zu sagen habe. Danke für eure Zeit und ich hoffe, er gefällt euch so gut wie mir!

(Visited 4.805 time, 4 visit today)

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.