ESO Klassenguides

ESO Drachenritter als Drachenlegionär – Community Build

Auf der offiziellen ESO Seite gibt es einen neuen Build für den Drachenritter. Der Drachenlegionär ist ein auf Ausdauer basierender Schutz-Charakter, welcher sich dazu verschrieben hat den Schaden der Gegner aufzufangen.

ESO Drachenlegionär

Weitere ESO Klassenguides findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Ihr wollt mehr zu den allgemeinen Waffenskills Erfahren? Dann schaut auf unserer ESO Waffenskills Übersichtsseite vorbei.

ESO Drachenritter als Drachenlegionär – Community Build

Der folgende ESO Drachenritter Build stammt allerdings nicht von uns, sondern von der offiziellen Elder Scrolls Seite. Dort veröffentlicht Zenimax in der Serie Empfehlungen des Schlachtenmeisters gute Skillungen aus der Community.

TESO MitarbeiterZenimax on Community Build (Quelle)

DER DRACHENLEGIONÄR

Nazg ist ein typischer Ork: stark, wild und immer für einen Kampf zu haben. Als gebürtiger Söldner begann seine Geschichte damit, dass er seine Klinge in den Dienst der Armee des Aldmeri-Dominions stellte. Er fand sich in den schmalen Straßen der Kaiserstadt wieder, wo seine Gegner aus Daedra und Spielern der anderen Allianzen bestanden. Ihr könnt auch auf ihn treffen … haltet einfach Ausschau nach den größten Kämpfen innerhalb der Stadt, oder folgt den verbrannten Überresten der Daedra und Soldaten, die sich ihm innerhalb der Kanalisation in den Weg gestellt haben!

Der Drachenlegionär ist mein auf Ausdauer basierender Verteidiger/Kämpfer, der sich am besten in kleineren und Solo-PvP-Begegnungen bewährt und daher perfekt für die Straßen der Kaiserstadt geeignet ist. Ich hoffe ihr habt mit dieser Zusammenstellung genauso viel Spaß, wie ich ihn habe!

HAUPTLEISTE (WAFFE UND SCHILD)

Nazg vergisst nie seine Axt und seinen Schild, wenn er in den Kampf zieht. Ich habe schon immer die Art geliebt, wie mein Drachenritter verteidigt – und ein echter Legionär hat immer einen Schild dabei!

Versengender Schlag (Instabile Flamme) – Eine gute Fähigkeit, die einen Effekt mit Schaden über Zeit verursacht und sich somit gut eignet, um den Kampf damit zu eröffnen. Diese Fähigkeit macht den Großteil des Schadens an Einzelgegnern aus (abgesehen von den unaufhörlichen Axthieben natürlich!). Lasst eure Gegner die Flammen spüren!

Elan (Auflösender Elan) – Da diese Fähigkeit viel früher in der Sturmangriff-Fertigkeitslinie verfügbar ist, kann ich nur jedem empfehlen, sie zu benutzen. Die Heilung ist großartig und sie ist in kleinen Gruppenbegegnungen unverzichtbar, denn sie heilt auch eure Verbündeten, während ihr sie vor den Gegnern verteidigt.

Schildlauf (Invasion) – Mit dieser Fähigkeit könnt ihr Entfernungen überwinden und eure Gegner Betäuben. Was gibt es da sonst noch zu sagen? Schildlauf ist auch nützlich, wenn ihr etwas mehr Verteidigung benötigt.

Reflektierende Schuppe (Drachenfeuerschuppe) – Die „Lieblingsfähigkeit“ von Zauberern und Bogenschützen. Bei mir ist sie ständig im Einsatz, wenn ich es mit Zauberern zu tun habe. Die Kunst besteht darin, sie in dem Moment zu verwenden, in dem ihr ein Projektil auf euch zu kommen seht oder dann, wenn ihr diese fiesen Meteorrunen unter euren Füßen entdeckt.

Inferno (Flammen des Vergessens) – Eine großartige Fähigkeit, die euch etwas mehr kritische Waffentreffer gewährt, solange sie aktiviert ist. Außerdem richten diese Feuerbälle, die alle 5 Sekunden erscheinen können, mehr Schaden an, als man denkt!

Ultimative Fähigkeit – Fledermausschwarm (Verschlingender Schwarm) – Als Nazg durch die Ödnis Knurr’khas zog, fand er sich zur Mitternacht an einem seltsamen Altar wieder. Nun geht er auf den Straßen der Kaiserstadt auf die Jagd. Die ultimative Fähigkeit des Vampirs macht sich gut als Unterstützungsheilung und auch für Schaden. Wenn ihr etwas zusätzliche Heilung benötigt oder einfach nur ein paar Fledermäuse auf das Leben eurer Gegner hetzen wollt, dann benutzt die Fähigkeit am besten da, wo die Kämpfe gerade am heißesten sind.

SEKUNDÄRLEISTE (ZWEI WAFFEN)

Manchmal muss man einfach den Schild wegstecken und sich mit zwei Schwertern ins Gefecht stürzen. Wenn ihr mehr Flächenschaden verursachen wollt, empfehle ich euch folgendes:

Verborgene Klinge (Fliegende Klinge) – Manchmal muss man den Gegner einfach aus der Distanz treffen. Wenn ihr einen Feind auf einem Balkon erspäht und er zu flüchten versucht, dann wird diese Fähigkeit euch gute Dienste erweisen.

Gespickte Rüstung (Gehärtete Rüstung) – Ein Ork als Verteidiger kann nie genug Rüstung oder Schutz haben. Ich verwende diese Fähigkeit immer, um mich zu schützen: Gehärtete Rüstung trifft die Nachtklingen, die versuchen, euch mit ihren Klingen zu töten, eruptiver Schild hingegen würde die Heilung von Elan erhöhen. Ihr habt die Wahl.

Wirbelsturm (Stahltornado) – Eine Flächenschadensfähigkeit, die viel Schaden verursacht und innerhalb der schmalen Straßen und Gassen der Kaiserstadt nur noch mächtiger wird. Ich liebe es, in eine feindliche Gruppe zu stürmen und diese Fähigkeit zweimal zu verwenden, um danach wieder zu meiner Hauptleiste zu wechseln.

Krähenfüße (Geschärfte Krähenfüße) – Eine sehr nützliche Fähigkeit im PvP und noch viel nützlicher (und lästiger für eure Gegner) wird sie innerhalb der Engpässe der Straßen. Sie verursacht auch gut Schaden.

Inferno (Flammen des Vergessens) – Auch auf dieser Leiste, damit ihr es nicht immer wieder an- und ausschalten müsst.

Ultimative Fähigkeit – Fledermausschwarm (Verschlingender Schwarm) – Ihr braucht einfach eine Vampirfähigkeit auf beiden Leisten, um von der passiven Fähigkeiten zu profitieren und verschlingender Schwarm ist die ultimative Wahl für diese Fähigkeit!

ATTRIBUTE UND AUSRÜSTUNG:

Ich verwende das wirklich gute neue Set „Schwarze Rose“, das man von den Tel’Var-Händlern in den Stützpunkten der Allianzen kaufen kann. Es ist ein großartiges Set für Ausdauerverteidiger und auch wenn ich die meisten Teile in den kaiserlichen Stil umgewandelt habe (Ich kann Legionären einfach nicht widerstehen), zeigt mein Helm weiterhin, dass ich Teil des immer glorreichen Aldmeri-Dominions bin. Ich verwende auch einige Teile mittlerer Rüstung, da dies ein Muss bei der Verwendung von Ausdauerfähigkeiten in PvP-Schlachten ist.

Im Moment ist mein Charakter wie folgt ausgerüstet:

  • 5 Teile des Sets „Schwarze Rose“
  • 2 Teile des Sets „Stille der Nacht“

Meine 64 Attributspunkte habe ich alle in Ausdauer (davon kann man einfach nicht genug haben) gesteckt, denn „Schwarze Rose“ gibt mir mit Lebensglyphen ausreichen Lebenspunkte, um in Kämpfen durchzuhalten.

Ich verwende zurzeit den Kriegerstein, ziehe es aber in Erwägung zur Schlange zu wechseln, ich bin aber mit der jetzigen Zusammenstellung zufrieden.

Ich habe alle Championpunkte in die Kostenverringerung von Fähigkeiten, Ausdauerregeneration, Kostenverringerung von Blocken und Wuchtschlägen sowie Schadenserhöhung gesteckt.

Volk: Ich wollte schon immer einen brutalen Ork-Charakter haben, aber jedes Volk, das gute passive Nahkampf- und Verteidigungsfähigkeiten hat ist eine gute Wahl für diese Zusammenstellung.

Passive Fähigkeiten: Ich verwende alle passiven Fähigkeiten meiner Klasse, des Vampirs, der Kriegergilde, Waffen und Rüstung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close