ESO Beta

Entwickler beantworten Fragen

Auf der offiziellen The Elder Scrolls Online Seite finden wir seit kurzem wieder ausgewählte Fragen, welche die Entwickler von Zenimax beantwortet haben. In  diesem Durchlauf, wählten die Macher von ESO, Fragen rund um die kommenden Spielinhalte. Wir haben für Euch ein paar ausgewählte Fragen herausgesucht und präsentieren Euch diese hier. Weitere Informationen rund um TESO findet Ihr auf der dazugehörigen Seite hier auf MMOZone.de

Den ganzen Beitrag findet Ihr auf der erwähnten The Elder Scrolls Online Seite.

„Fragt uns, was ihr wollt“: Allerlei 2

Ich bin ein totaler Ordnungsfanatiker, wenn es um mein Inventar in Spielen geht. Wird man das Inventar in ESO leicht organisieren können? Und kann man ungewollte Gegenstände schnell entfernen? – Von Justin Griffin

Das Inventar basiert auf einzelnen Plätzen, aber dieses wird als Liste angezeigt, wie es schon in Oblivion und Skyrim der Fall war. Es gibt Reiter, um einzelne Gegenstände nach Kategorien zu filtern, beispielsweise Waffen und Rüstungen. Es wird auch weitere Sortierungsmöglichkeiten geben, etwa nach Wert oder wie lange es her ist, dass man einen Gegenstand eingesammelt hat. Das Entfernen von Gegenständen wird sehr einfach sein. Um die Antwort also zusammenzufassen: Ja, auch Ordnungsfanatiker wie du werden auf ihre Kosten kommen!

Ihr habt uns erklärt, wofür die einzelnen Wappen des Ebenherz-Pakts stehen, aber wie sieht es mit dem Aldmeri-Dominion aus? Ich schätze, das Symbol der Khajiit steht für Masser, Secunda und den mysteriösen dritten Mond, der nur erscheint, wenn die Mähne geboren wurde. Das der Bosmer steht wohl für den Grünen Pakt oder Eldenhain? – Von Andrew Shuter

Gut geraten. Das khajiitische Symbol repräsentiert die beiden Monde und die Pranken des Katzenvolks. Das bosmerische Symbol steht in der Tat für den Grünen Pakt.

Eines der für mich nervigsten Dinge bei anderen MMOs war die Tatsache, dass man immer riesige Textblöcke zu lesen hatte. Da mich generell Hintergründe interessieren, habe ich diese trotzdem gelesen. Aber in „Elder Scrolls“-Spielen wie Skyrim sprechen NSCs, so dass man nicht selbst lesen muss. Werden die meisten NSCs in ESO eine entsprechende Sprachausgabe besitzen? – Von Cody Peterson

ESO wird komplett vertont sein – ihr werdet jedem NSC zuhören können. Außerdem gibt es einen ganzen Berg an Büchern zu finden, die ihr euch durchlesen könnt, falls ihr das denn tun wollt.

Ich habe Jahre gewartet, um einen defensiven Charakter mit leichter Rüstung zu spielen. Werden nur Charaktere mit schwerer Rüstung entsprechend gut Treffer einstecken können oder hängt die Rolle mehr von den benutzten/gewählten Fähigkeiten ab? – Von Harleik Hydril

Allgemein wird man als defensiver Charakter am ehesten zur schweren Rüstung greifen, denn diese kann einfach am besten dabei helfen, schwere Treffer über längere Zeit ertragen zu können. Allerdings wird man sich auch mit leichter Rüstung an vorderster Front entsprechend lange halten können, wenn man sein eigenes Leben steigert und auf entsprechend sorgfältig gewählte Fähigkeiten zurückgreift.

Ich habe mir die Videos angesehen und auch Artikel gelesen, aber die meisten Details zu den Klassen konzentrieren sich immer darauf, wie man als Hybride spielen kann. Ich spiele aber bevorzugt reine Heiler. Wird es etwas bringen (oder überhaupt möglich sein), einen reinen Heiler zu spielen? – Von Malik Brown

Ja. Ihr werdet auf jeden Fall auch als Heiler spielen können. Während der Weiterentwicklung des Spiels haben wir die Signifikanz der gewählten Klasse erheblich abgeschwächt und setzen stattdessen verstärkt auf die einzelnen Fähigkeitenlinien und die Entscheidungen der Spieler. Um ein Beispiel zu nennen: Wenn ihr euch zunächst vor allem auf das Heilen konzentrieren wollt, könnt ihr als Templer beginnen und euch auf den Umgang mit Stäben der Wiederherstellung konzentrieren. Später entscheidet ihr euch vielleicht um und könnt dann stattdessen an anderen Linien arbeiten.
Ihr entscheidet selbst, wie ihr jede beliebige Situation angeht, indem ihr Waffen, passive Boni und Fähigkeiten für eure fünf Fähigkeitenplätze auswählt. Je länger ihr spielt, umso umfangreicher werden hierbei eure Möglichkeiten.

Im tiefsten Herzen bin ich ein Mer und mein Lieblingsvolk unter den Elfen sind die Falmer (Schneeelfen). Ihr Erscheinen in TES V: Dawnguard hat mich fasziniert und ich würde deshalb eine Sache gerne wissen: Werden wir in ESO mehr über dieses Volk, dessen Geschichte oder Kultur erfahren? – Von Sean Ferrel-Wyman

In der Zweiten Ära sind die Schneeelfen eine nahezu vergessene Legende und die Tatsache, dass sie sich im Untergrund zu den wilden Falmern, wie man sie aus Skyrimkennt, zurückentwickelt haben, ist ein großes Geheimnis. Aber Geheimnisse können aufgedeckt werden und die Falmer könnten später in ESO in Erscheinung treten.

(Visited 31 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.