ESO News

Doppelte Gebühr für Konsolenspieler

Die Ankündigung des Abomodells für The Elder Scrolls Online weckt bei allen Fans und zukünftigen Spielern, ganz unterschiedliche Erwartungen und Reaktionen. Während ein großer Teil sich auf das Premium-Modell freut, gibt es auch immer mehr kritische Stimmen. Insbesondere für die Next-Gen Konsolen Playstation 4 sowie auch Xbox 360 gerät das Abomodell nun in die Schusslinie von Spielern aber auch von den Entwicklern. Die Begründung liegt dabei ganz klar, bei den bereits fest eingeplanten Abonnements von Microsoft und Sony.

Online Inhalte kosten Extra bei Microsoft und Sony

Beide Entwickler verlangen für sämtliche Online-Inhalte, die über die Geräte abgerufen werden, eine monatliche bis jährliche Gebühr. Somit würden ESO Spieler zum einen die PS-Network, sowie die Microsoft-Gold Member und zusätzlichen eben die feste ESO Gebühr bezahlen müssen. Bethesda hat nun bereits Microsoft kontaktiert und es wird eifrig an einer Lösung des Problems gearbeitet, um die Konsolenspieler nicht mit zusätzlichen Gebühren, gegenüber den PC Spielern zu benachteiligen.

(Visited 18 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.