ESO News

Aktuelle Probleme in ESO – 26. Mai

Nach dem Patch 1.1.2 gab und gibt es noch immer einige Probleme in ESO. Zwar wurde mittlerweile die Schwierigkeit in den den Veteranen-Gebieten wieder zurück gesetzt und man kann relativ problemlos alleine questen, jedoch gibt es noch mehrere Fehler, welche das Spiel teilweise stark beeinträchtigen.

Aktuelle Probleme in ESO

So gab es beispielsweise einen Fehler, welcher dafür sorgte, dass Euer Arbeitsspeicher sich unheimlich schnell füllte. Einige Spieler hatte nach rund einer Stunde Spielzeit mehr als 8GB RAM Verbrauch durch ESO. Mittlerweile ist der Fehler aber gefunden und durch einen Hotfix beseitigt worden. Solltet Ihr noch Probleme haben, dann wendet Euch an den Support.

Im offiziellen Forum hat nun Jessica Folsom bekannt gegeben an welchen Problemen man derzeit noch arbeitet und welche bereits gelöst wurden.

TESO MitarbeiterZenimax on Aktuelle Probleme (Quelle)

Wir arbeiten rund um die Uhr, um die die folgenden kritischen Probleme so schnell wie möglich zu beheben. Beachtet bitte, dass dieser Post nicht alle Probleme thematisiert, mit denen wir uns derzeit befassen und an denen wir arbeiten, sondern nur besonders kritische.

Fehler 301 – Wir suchen nach dem Ursprung des „Fehler 301“-Problems und informieren euch, sobald es Neuigkeiten gibt.

Rollbacks – Ähnlich wie bei dem Problem mit Fehler 301 suchen wir nach dem Grund für die Rollbacks, die manche von euch erleben, und werden Neuigkeiten mit euch so bald wie möglich teilen.

Septima Tharn – Entgegen mancher Gerüchte hat Septima Tharn in der Quest „Das Wandeln an Fernen Ufern“ keinen Zwilling. Wir arbeiten an einer temporären Lösung, die wir als Hotfix live schalten werden – wahrscheinlich noch heute.

Bereits korrigiert
Endloser Ladebildschirm/Tooltip-Loop – Manche Spieler hatten Probleme mit Ladebildschirmen, bei denen die Tooltops endlos durchgewechselt sind und entsprechend das Laden nicht enden wollte. Wir haben heute Nacht einen Hotfix veröffentlicht, der dieses Problem beseitigt hat.

Memory Leak – Wir haben überprüft, ob der Hotfix, den wir heute Nacht wegen des Memory Leak-Problems live geschaltet haben, funktioniert, und können bestätigen, dass die meisten der gemeldeten Memory Leaks behoben wurden. Solltet ihr weiterhin derartige Probleme haben, lasst es uns bitte wissen.

Veteranen-Rang-Monster (nicht Kargstein) – Am Freitag haben wir einen Hotfix live geschaltet, um die Werte der Veteranen-Rang-Monster zu korrigieren. Weitere Tests haben bestätigt, dass dieser Hotfix korrekt funktioniert, aber es können noch immer Monster unterwegs sein, die seit dem Aufspielen des Hotfixes nicht gestorben und wieder gespawnt sind und entsprechend noch die alten, höheren Werte haben. Wenn ihr auf Monster stoßt, die seitdem getötet wurden und wieder gespawnt sind, aber trotzdem wirken, als hätten sie noch die alten, höheren Werte, lasst ihr uns bitte genau wissen, um welches Monster es sich handelt und wo wir es finden können, dann werfen wir gerne einen Blick darauf.

Wir haben außerdem mitbekommen, dass die Informationen des Todesrückblicks für Verwirrung sorgen, und wir diskutieren derzeit, wie wir den Rückblick klarer gestalten können. Derzeit wird der gesamte Schaden bestimmter Fähigkeiten – etwa solcher, die Schaden über Zeit verursachen – zu einem Wert aufsummiert. Dadurch wirkt es, als würden manche Monsterfähigkeiten weit mehr Schaden mit einem Schlag verursachen, als sie es tatsächlich tun.

(Visited 34 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.