Home - ESO Thema - Unsere Meinung zum ESO Loyalitätsprogramm

Unsere Meinung zum ESO Loyalitätsprogramm

Vor ein paar Tagen hat Zenimax das ESO Loyalitätsprogramm vorgestellt. Der Name klingt gut, denn hier sollen treue Spieler die eine gewisse Zeit lang Ihr Abo bezahlt haben, belohnt werden. Am Anfang gibt es für drei Monate Treue einen kleinen Begleiter der vielen Skyrim Spielern bekannt vorkommen dürfte.

Der kleine Geist vom Hohen Hrothgar

Der kleine Geist vom Hohen Hrothgar ist die erste Belohnung für die treuen ESO Spieler. Das Besondere am Loyalitätsprogramm. Auch wer erst in Zukunft drei volle Monate bezahlt hat kommt in den Genuss des Begleiters. Selbst wenn jemand von Euch erst in einem halben Jahr mit ESO anfängt, dann könnt Ihr den kleinen Geist noch erhalten. Tolle Sache!

Unsere Meinung zum ESO Loyalitätsprogramm

Zenimax plant derweil auch schon die Belohnungen für weitere Meilensteine. So sollen Abonnenten mit sechs bezahlten Monaten eine weitere Belohnung erhalten. Genaue Informationen was uns dann erwartet gibt es derzeit leider nicht.

Unsere Meinung zum ESO Loyalitätsprogramm

Was plant Zenimax mit dieser neuen Form der Belohnung? Ganz klar, Kundenbindung. Spieler sollen dadurch angehalten werden das Spiel weiter zu spielen. Und mit den neuen kommenden Inhalten des Updates 4 und die Dinge die uns auf der QuakeCon gezeigt wurden lohnt sich das auch.

Zwar verzögert sich weiterhin die Konsolen-Version und die letzten offiziellen Infos dazu sind auch schon ein wenig länger her, allerdings bietet die PC-Version annähernd jeden Monat tolle neue Inhalte. So ist das Färbesystem mit Update 3 der absolute Renner im Spiel, jeder kann sich individuell einkleiden und selbst hässliche Rüstungsteile können durch die richtige Farbe getragen werden.

Doch ist es nicht eine Art Zwang von Zenimax? Sind es im Grunde nicht bezahlte Begleiter? Man kann das so sehen. Aber man kann es auch einfach als Geschenk für die Treue ansehen. Zudem ist es ja auch möglich diesen Begleiter nachträglich zu erhalten. Niemand wird gezwungen jetzt ein Abo über 3 Monate abzuschließen, weil es danach das Pet nicht mehr gibt. So ist die Sache nicht.

ESO Mount

Wir denken, dass dadurch einige treue Spieler sich auf jeden Fall besser fühlen, man hat einfach das Gefühl, dass der Entwickler an einen denkt, dass die Kunden Ihm etwas wert sind. Solche Sachen sind nicht selbstverständlich, bei den meisten anderen MMOs gibt es gar nichts für eine lange Mitgliedschaft. Aber ESO ist auch nicht wie jedes andere MMO, das sollte mittlerweile jeder erkannt haben.

Was könnte es in Zukunft geben?

Begleiter sind eine tolle Sache, doch könnte es durchaus auch noch andere Belohnungen in Zukunft geben. Farben wären zum Beispiel eine tolle Sache oder für großere Sache wie ein 1 jähriges Jubiläum ein Pferd. Aber auch Kostüme könnten so Ihren Weg zu den Spielern finden, von denen ich persönlich ein großer Fan bin.

Was denkt Ihr könnte Zenimax noch implementieren für treue Spieler? Wie findet Ihr das Loyalitätsprogramm von ESO? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Ähnliche Artikel

ESO Metascore – Bewerten User und Magazine zu hart?

Heute möchte ich, ganz persönlich, mit Euch die Bewertungen von Magazinen und Usern zu Elder …

Ist ESO ein gutes MMO? – Unser Fazit zum Spiel

Immer wieder taucht die Frage auf ob ESO ein gutes MMO ist. In diesem Artikel …

2 Kommentare

  1. Ich finde es gut,hat ,Treuepunkte etc. hat doch jeder Supermarkt auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.