Home - ESO Guides - ESO Werwolf werden – Tutorial

ESO Werwolf werden – Tutorial

In ESO Werwolf werden ist keine einfache Sache, zudem ist es Euch auf natürlichem Wege erst in einem höheren Gebiet möglich. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit sich alternativ von einem anderen Mitspieler mit der Krankheit infizieren zu lassen. Zudem solltet Ihr Euch gut überlegen ob Ihr Vampir oder Werwolf werden wollt, denn beides gleichzeitig ist nicht möglich. Allerdings könnt Ihr den „Fluch“ wieder bei einer Priesterin in der Magiergilde im hochstufigen Gebiet Eures Bündnisses gegen eine Spende reinigen lassen.

Weitere nützliche ESO Tipps und Tricks und auch wie Ihr ein Vampir werden könnt, könnt Ihr unserer Übersichtsseite entnehmen.

Achtung! Aktuell arbeiten wir daran den Guide noch ausführlicher zu gestalten!

Vor- und Nachteile des Werwolfs

In ESO Werwolf werden bringt nicht nur Vor- sondern auch Nachteile mit sich. So seid Ihr deutlich anfälliger gegen Fähigkeiten der Kriegergilde  und erleidet deutlich mehr Giftschaden.

Vorteile: Eigene Fähigkeiten und optisches Aussehen eines Wolfes in verwandelter Form
Nachteile: Ihr erleidet 50% mehr Giftschaden und mehr Schaden durch Fähigkeiten der Kriegergilde

Ultimative Fähigkeit

  • Werwolf-Transformation – Transformiert den Spieler in einen Werwolf und lässt nahe Feinde vor Angst flüchten. Erhöht die Ausdauer, die Rüstung und die Laufgeschwindigkeit. Der Angriffsschaden ist abhängig von der maximalen Ausdauer.

Aktive Fähigkeiten

  • Herabstoßen – Der Spieler springt zum Ziel, verursacht 13 physischen Schaden und betäubt Ziele, die sich nicht in Balance befinden.
  • Gebrüll – Der Werwolf brüllt, wodurch alle Feinde innerhalb von 6 Metern für 3,5 Sekunden mit Furcht, Desorientierung und Balance-Schwankung belegt werden. Betrifft bis zu 3 Feinde.

Passive Fähigkeiten

  • Jagd – Erhöht die Ausdauer um 10%/20%.
  • Blutrausch – Generiert 2/4 Ultimate, wenn du Schaden erleidest. Der Spieler muss in humanoider Form sein.
  • Auffressen – Als Werwolf kannst du humanoide Körper auffressen, um länger als Werwolf verwandelt zu bleiben (siehe Ulti vom Werwolf).
  • Wilde Stärke– Erhöht die maximale Ausdauer um 3%/6% für jeden getöteten Feind. Der Effekt ist bis zu 5x stapelbar.
  • Blutmond – Erlaubt es dem Spieler, einen anderen Spieler alle 7 Tage in einen Werwolf zu verwandeln, indem du zum Werwolf-Ritual-Schrein gehst. Gebissene Spieler erhalten die Werwolf-Skill-Linie. Spieler, die von Vampirismus betroffen sind, können nicht verwandelt werden.
  • Ruf des Rudels – Erlaubt es Verbündeten, 3% länger in Werwolf-Form zu bleiben. Kann bis zu 5 Spieler betreffen und ist bis zu 5x stapelbar.

ESO Werwolf werden – So geht es!

Es gibt aktuell zwei verschiedene Methoden ein Werwolf in ESO zu werden.

Die Einfachste ist sich von einem anderen Spieler, welcher bereits ein Werwolf ist, beißen zu lassen an einer der Ritualstätten. Allerdings hat der Spieler danach 7 Tage Abklingzeit auf das “Verwandeln”. Zudem müsst Ihr einen wahrscheinlich recht hohen Geldpreis dafür zahlen. Ich persönlich habe schon Gebote von 50.000 Gold aufwärts gesehen.

Die zweite Methode ist ein wenig langwieriger und braucht Glück. Begebt Euch in eine der letzten Zonen Eures Bündnisses und hofft, dass beim Kampf gegen andere Werwölfe Euch diese infizieren.

Wenn Ihr erst einmal infiziert seid, dann geht der Spaß erst richtig los. Es wartet auf Euch eine lange Questreihe in der Ihr viel reden müsst und allerhand über die Werwölfe erfahrt. Wir wünschen Euch viel Erfolg und viel Spaß!

Ähnliche Artikel

ESO Handwerk Stil – Xivkyn

Heute beschäftigen wir uns mit dem ESO Handwerk Stil Xivkyn. Dieser Stil ist mit dem …

ESO Champion System – Übersicht

Wir präsentieren Euch an dieser Stelle das ESO Champion System und zeigen Euch was dieses …

3 Kommentare

  1. Zitat: „Die zweite Methode ist ein wenig langwieriger und braucht Glück.“

    Sry Leute aber, was soll bitte daran so schwer sein sich seine WerwolfNPCs selbst aufzusuchen um gebissen zu werden?

    Ich hatte in drei Eso-Nächten ( rl sind es 18 stunden) Werwölfe gefunden und habe mich über zwei tage hinweg auch 3 Mal infizieren lassen. Werwölfe zu finden ist absolut nicht schwer soweit man nicht zu dumm zum Suchen ist. Diese Viecher spawnen sogar direkt in unmittelbarer Nähe von Straßen und Dörfern und verstecken sich da lediglich hinter ein paar Felsen. Dennoch sind die beim gemütlichen Explore nicht zu übersehen. Wichtig ist nur: dass man Nachts auch an den Spawnpunkten nachsieht. Sie haben keine speziellen Namen oder auffälligkeiten. Es sind einfach nur “ Werwölfe“ im lvlbereich 40+.

  2. Hallo ich habe mall eine Frage zum Werwolf. Laut Aussagen aus einigen Foren gibt es ja ein sogenannten Morph für die Werwolf Verwandlung, demnach sollt ihr den Berserker und den Rudelführer bekommen. Auch soll das die Farbe des Werwolfs ändern. Schön und gut aber weiss jemand wann genau diese Morphs verfügbar sind? Manche sagten ab Verwandlungs Stufe 4 nun die hab ich mittlerweile erreicht aber keine Morphs. Wäre echt froh wen mir wär mall genaue Auskunft geben kann in Google findet Mann so gut wie nichts darüber. Danke im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.