Home - ESO Guides - ESO Eigenschaften analysieren – Tipps und Tricks

ESO Eigenschaften analysieren – Tipps und Tricks

Das Analysieren in ESO ist ein wichtiger Bestandteil der Berufe. Wir möchten Euch an dieser Stelle das Ganze ein wenig näher bringen und Euch erklären, warum es nicht sinnvoll ist gleich am Anfang alles zu erforschen was geht. Wesentlich effektiver ist es die wichtigen Eigenschaften zuerst zu analysieren.

Auf unserer ESO Handwerk Guides Übersichtsseite findet Ihr alles zu den Berufen im Spiel.Weitere nützliche ESO Tipps und Tricks könnt Ihr unserer Übersichtsseite entnehmen.

Anmerkung: Wie beziehen uns hier nicht auf die verschiedenen Set-Rüstungen!

ESO Handwerk – Tipps zum Analysieren

Wenn Ihr Rüstungsteile findet oder für das Abschließen einer Quest bekommt, dann könnt Ihr deren Eigenschaft (engl. Traits) beim zugehörigen Handwerksort analysieren und erforschen. Das Analysieren con Eigenschaften ist wichtig, da Ihr diese beim Herstellen von neuen Gegenständen verwenden könnt.

Soweit klingt das Ganze nicht sonderlich schwer – ist es auch nicht. jedoch müsst Ihr für jedes Rüstungsteil, für jede Waffe alle Eigenschaften jeweils einzeln analysieren. Das bedeutet im Klartext, dass wenn Ihr die Eigenschaft „Verstärkt“ für die schwere Brustrüstung kennt, diese auch nur wirklich dafür. Für Handschuhe, Stiefel und alle anderen Rüstungsteile und Rüstungklassen müsst Ihr das Ganze auch jeweils erforschen.

ESO Eigenschaften analysieren - Tipps und Tricks

ESO Eigenschaften analysieren – Tipps und Tricks

Der Grund warum Ihr nicht von Anfang an alles durcheinander analysieren solltet ist, dass jedes mal wenn Ihr auf einer Rüstung oder Waffe eine Eigenschaft erforscht die Zeit für das Erforschen der nächsten Eigenschaft sich verdoppelt. So benötigt Ihr am beim ersten Mal noch 6 Stunden, danach sind es aber schon 12 Stunden. Da es 8 verschiedene Eigenschaften gibt sieht das Ganze so aus.

  1. Eigenschaft – 6 Stunden
  2. Eigenschaft – 12 Stunden
  3. Eigenschaft – 24 Stunden
  4. Eigenschaft – 48 Stunden
  5. Eigenschaft – 96 Stunden
  6. Eigenschaft – 192 Stunden (8 Tage)
  7. Eigenschaft – 384 Stunden (16 Tage)
  8. Eigenschaft – 768 Stunden (32 Tage)

Das bedeutet, um alle Eigenschaften eines Rüstungs-Typ oder Waffe zu analysieren, benötigen wir 1.530 Stunden. Das entspricht etwa knapp über 63 Tage. Bei 14 verschiedenen Gegenständen sind das 21.420 Stunden, also etwa 892 Tage.

Klingt viel, ist viel! Zwar können wir durch passive Fertigkeiten wie Metallkunde oder Nähen bis zu 3 Gegenstände gleichzeitig und auch 20% schneller analysieren, jedoch senkt Ihr die Zeit damit auch nur auf insgesamt knapp 238 Tage.

Welche Eigenschaften sollte ich analysieren?

Die große Frage deshalb ist jetzt natürlich, welche Eigenschaften man analysieren sollte. Folgend haben wir einige Eigenschaften für Euch herausgesucht, welche unserer Meinung nach lohnenswert sind.

Eigenschaften bei Waffen

  • Gestärkt – Reduziert die Abklingzeit von Waffenverzauberungen
  • Präzise – Erhöht kritische Waffen- und Magiewerte
  • Erfüllt – Erhöht den Effekt von Waffenverzauberungen
  • Ausbalanciert – Erhöht das Waffenangrifftempo

Eigenschaften bei Rüstungen

  • Erfüllt – Erhöht den Effekt von Rüstungsverzauberungen
  • Verstärkt – Erhöht die Rüstung des Gegenstandes (Bei Tanks)
  • Undurchdringlich – Erhöht die Resistenz gegen kritische Angriffe
  • Göttlich – Erhöht den Effekt von Mundussteinen

ESO Eigenschaften analysieren – Schlusswort

Ich hoffe wir konnten Euch ein wenig helfen beim Analysieren der Eigenschaften in ESO. Bedenkt, dass es Euch Zeit „spart“ wenn Ihr wichtige Eigenschaften zuerst erforscht und unwichtige erst später. Wenn Ihr noch Anregungen oder Ergänzungen habt, dann lasst es uns wissen und schreibt uns im Kommentarbereich.

Ähnliche Artikel

ESO Kaiserstadt

ESO Handwerk Stil – Xivkyn

Heute beschäftigen wir uns mit dem ESO Handwerk Stil Xivkyn. Dieser Stil ist mit dem …

ESO Champion System Uebersicht

ESO Champion System – Übersicht

Wir präsentieren Euch an dieser Stelle das ESO Champion System und zeigen Euch was dieses …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.