Home - ESO News - ESO auf der Gamescom 2014

ESO auf der Gamescom 2014

The Elder Scrolls Online wird auch dieses Jahr wieder auf der Gamescom sein. Im letzten Jahr, vor dem Release des Spiels, konnte man ESO anspielen. Schon damals war es ein fantastisches Erlebnis und der Stand von Zenimax war eine tolle Sache.

ESO auf der Gamescom 2014

Möglicherweise kann man in diesem Jahr auf der Gamescom auch den Arena-Modus spielen und kommende Inhalte des Spiels ausprobieren. Auch wir sind in diesem Jahr natürlich wieder am Pressetag auf der Gamescom und werden dann vom ESO Stand berichten.

Werdet Ihr auch in diesem Jahr auf der Gamescom sein und den Stand von Zenimax besuchen? Schreibt es uns in die Kommentare!

TESO MitarbeiterZenimax on ESO auf der Gamescom (Quelle)

Kommt vom 14. bis 17. August zu unseren Stand auf der gamescom in Köln!

Wir bereiten uns vor, um zur gamescom, Europas größter Spielemesse, zurückzukehren und wir können es kaum erwarten, euch dort zu treffen. Schaut am Stand A031 in Halle 9.1 (die gleiche Stelle wie letztes Jahr) vorbei und sagt Hallo, trefft unser Community-Team und spielt etwas PvP.

Ähnliche Artikel

Housing in Elder Scrolls Online

„Homestead“ – Housing in ESO

Auf der offiziellen Elder Scrolls Online Seite wurde nun bekannt gegeben, dass mit dem nächsten …

Eiswolf Reittier

Angebote im ESO Kronen-Shop – Eiswolf, Großelch und mehr!

Der ESO Kronen-Shop hat im Dezember wieder diverse neue Angebote für Euch. Darunter befinden sich …

2 Kommentare

  1. Will sich Zenimax dort blamieren? Seit dem Serverumzug ist ESO das reinste Chaos. Lags und Bugs machen es fast unspielbar. Der Support gibt merkwürdige Tipps, die nicht helfen und die Kunden laufen weg.

    • Wir waren gestern am Stand von ESO und waren doch sehr enttäuscht. Es standen dort insgesamt 12-16 PCs an denen man ESO spielen konnte, aber absolut nichts Besonderes oder Großes. Im Gegenzug rührt Final Fantasy 14 kräftig die Werbetrommel. Deren Stände waren sehr groß, mit ständigen Live-Raids die kommentiert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.