Home - ESO News - Aus dem Archiv der Gelehrten: Ein Händchen für Mode und Gold

Aus dem Archiv der Gelehrten: Ein Händchen für Mode und Gold

Im Rahmen der Elder Scrolls Online Serie Aus dem Archiv der Gelehrten gibt es einen neuen Blog-Artikel zum Thema Mode und Gold. Folgend findet Ihr weitere Informationen dazu.

Ein Händchen für Mode und Gold

Vielleicht kennt ihr sie ja schon, weil sie dem einen oder anderen Schneider Materialien zukommen lässt. Madame Firilanya ist schon weit herum gekommen, von Auridon bis nach Vvardenfell, und hat dabei nicht nur hochwertige Materialien, sondern auch interessante Geschichten im Angebot.

TESO MitarbeiterZenimax on Aus dem Archiv der Gelehrten (Quelle)

Wenn Ihr durch ganz Tamriel gereist seid, besonders als bekannte Händlerin wie ich es bin, dann erfahrt ihr vielleicht mehr über Kleidung, als ihr eigentlich wissen wollt. Jede Provinz – ja sogar jede Stadt – hat einen ganz eigenen Geschmack, eigene Stile und unausgesprochene Regeln. Da Ihr mit dem Kauf dieses Buches weise entschieden habt, wisst Ihr bereits, dass Mode mehr ist, als nur eine Freizeitbeschäftigung für die faulen Reichen. Ein Verständnis dafür, die richtigen Farben und Stile zu wählen, und zu wissen, wer diese wo trägt, kann Euch dabei helfen, sich besser in Euer Umfeld einzufügen, um so günstigere Angebote zu erhalten oder vielleicht sogar Euer Leben zu retten.

Zunächst das Offensichtliche: Wenn Ihr während dieser stürmischen Zeiten, in denen dieses Werk entstand, in Cyrodiil unterwegs seid, dann achtet Ihr besser darauf, was Ihr tragt! Schmückt Euch nur dann mit den Farben einer der kriegstreibenden Allianzen, wenn Ihr Euch über die Loyalität Eures Zielorts sicher seid – Orte und Burgen ändern so häufig ihren Besitzer. Warum? Ich habe einmal einen Wagen voller edler Fässchen mit Traummadeira vom Kastell Alessia zu Sejanus‘ Außenposten transportiert. Ich wusste, die Truppen des Dominions würden einen guten Schluck zu schätzen wissen (und ordentlich dafür bezahlen). Aber bis ich dort ankam, hatte sie der Pakt vertrieben. Da ich mich bereits in Sichtweite des Außenpostens befand, wusste ich, dass sie meinen wundervollen gelben Wappenrock sicherlich schon erspäht haben würden. Also machte ich keine Anstalten, eine Flucht zu versuchen, als sich eine Gruppe Soldaten des Pakts auf mich zubewegte. Zu meinem Glück waren die Rüpel von Nord, die in der Gruppe das Sagen hatten, in festlicher Stimmung und sie ließen mich davonkommen – wenn auch ohne den Wein.

Natürlich lässt sich allein anhand der Kleidung so einiges über deren Träger in Erfahrung bringen. Je mehr Ihr über einen möglichen Kunden wisst, umso besser, also schaut ganz genau hin. So erzielt Ihr nicht nur bessere Preise, sondern Ihr könnt auch ungefähr erkennen, wonach jemand suchen könnte. Wusstet Ihr schon, dass Meisterangler pinkviolette Töne bevorzugen? Ich habe mir sagen lassen, sie würden diese wählen, da Fische nicht in der Lage wären, diesen Teil der Farbpalette wahrnehmen zu können. Die Fischer werden für die Augen dieser armen und leckeren Kreaturen quasi unsichtbar. Berühmte Alchemisten tragen irdene Grautöne, die angeblich aus einem geheimen Nirnwurzgebräu gewonnen werden. Dieses schützt die Kleidung vor Flecken. Und dann wären da auch noch die hochrangigen Mitglieder der Magiergilde, die ein unverkennbares dämmriges Blau bevorzugen. Wenn Ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt, wisst Ihr auch, was Ihr ihnen verkaufen könnt!

Und noch ein Tipp: Haltet die Augen nach Farben und Stilen offen, die Ihr bisher noch nicht gesehen habt. Wenn Ihr jemand mit einer gewagten, schimmernden Farbe und verzierter Rüstung oder Kleidung trefft, dann sucht euch irgendeinen Grund, um sie in ein Gespräch zu verwickeln. Jeder, der sich aus der Masse abhebt, hat zumindest irgendeine große Geschichte zu erzählen, also gebt diesen eine Runde aus oder überzeugt sie mit einem Teil eurer seltensten Waren. Ich habe einmal einen gefährlich aussehenden Khajiit getroffen, der von Kopf bis Fuß in eine glänzende Bronze gekleidet war, wie ich sie noch nie gesehen hatte. Nach einigen Neckereien und einigen Krügen gereifter Süßmilch hat er mir die Position mehrerer gefährlicher Ruinen genannt, die bis zum Rand mit dwemerischen Relikten gefüllt wären, die er nicht alle hätte tragen können. Ziemlich profitabel, vorausgesetzt Ihr habt die richtigen Verbindungen.

Da habt Ihr es also: Kleider machen Beute. Achtet auf örtliche Eigenheiten und kleidet Euch unterwegs angemessen. Erfahrt, wer was trägt, und profitiert davon! Aber es gibt auch abgesehen von meinen Ratschlägen hier noch einiges zu lernen. Immerhin habt Ihr nun einen guten Ansatz. Haltet die Augen offen, tragt das Richtige, sucht Euch die Mutigen und verbessert Euren Gewinn deutlich!

VORSICHT: Das nachfolgende Buch bezieht sich auf Teile der Geschichte, die euch in den täglichen Nachrichten von Madame Firilanya erzählt wird. Überspringt es, wenn ihr denkt, dies könnte euch die Spannung verderben.

Firilanyas Traumtagebuch

3. Zweitsaat

Ich muss anfangen, das aufzuschreiben, sonst werde ich am Ende noch verrückt. Es läuft auf irgendetwas hinaus. Die Tränke von den Telvanni, die eigentlich die Träume abstellen sollten, bewirken nicht mehr als eine blaue Zunge und Schluckauf. Ich kann sie fast hinter meinem Rücken lachen hören, während wir uns auf die lange Reise nach Wrothgar begeben. Ich muss daran denken, Tiefer-Hals aufzutragen, alle Geschäfte mit diesen unzuverlässigen Zaubermeistern einzustellen.

Letzte Nacht war das Lied rot. Braun und getrocknet an den Kanten. Abbröckelnd. Sie verfolgten mich durch die Hallen und holten immer weiter auf. Große Helden bekämpften sie und fielen in Lachen aus Blut, das sich von Schreien begleitet ergoss. Immeroffenes Auge. Der Schrecken von Kora-Dur. Sohn des Feuersteins. Mir dreht sich der Magen um, wenn ich nur an ihr Kauderwelsch denke, in dem sie mir erklärten, was sie mit mir tun würden, wenn sie aufholen würden. Unzählige Stimmen schrien und formten ihre Worte. Wie immer wachte ich schweißgebadet auf.

16. Mittjahr

Gerade als ich dachte, die Sache wäre vorbei. Ein weiterer Traum. Ich wandte mich fast vom Pfad nach Wrothgar und der einzigen Spur nach einer Möglichkeit, sie zu stoppen, ab. Ich schätze, es ist eine Art verdrehter Segen.

Alles war grün, das Grün der wehenden Banner des Nachthimmels von Himmelsrand. Nur waren da keine Sterne, kein Himmel und kein Boden. Ein Stern kam herab und auf meinen Kopf zu, ein Sandkorn in einem gigantischen Stundenglas. 12 Steine umringten meinen Körper. Sie schwebten und kollidierten mit Feinden, die mich aus allen Richtungen angriffen und aus dem ätherischen Nebel hervorsprangen. Der Klang brechender Knochen bildete den Rhythmus, das Surren des Sterns wurde mit jeder Sekunde lauter. Was würde passieren, wenn er meinen Schädel erreichen würde? Ich bin froh, es nie herausgefunden zu haben. Einer der nordischen Händler aus der Karawane hörte mein Schluchzen und weckte mich auf.

1. Sonnenhöhe

Ich frage mich, wie es meinem vorherigen Auftraggeber geht. Ich hoffe, Tiefer-Hals hält die Lieferungen am Laufen. Ich bin zu krank, um zu reisen, zu erschöpft. Letzte Nacht war schlimmer als sonst. Ich muss zurück auf die Straße.

Die Dunkelheit hat geatmet. Zischend durch geschärfte Zähne.

8. Sonnenhöhe

Schockierend. Ein Meer an Worten, die von unvorstellbaren Qualen künden. Die Unschuldigen, die in der Leere nach Erlösung rufen, die Flüche daedrischer Zungen, die sich unerlässlich in ihr Fleisch winden. Wieder die Helden, das letzte Bisschen Hoffnung, das ihnen genommen wurde, während ihr Anführer fiel. Maschinen rosten unter der Erde – nicht einmal sie können dem Verfall entkommen. Es gibt keinen Schutz, keinen Käferpanzer, mit dem das wachsende Nichtvorhandensein abgewehrt werden kann. Die Toten sind vier und vier und vier, dann drei. Schüler der dahinkriechenden Kette und Schuss, zurückgelassen, um zu leben. Die Leere zeichnet sich ab.

Ähnliche Artikel

Eiswolf Reittier

Angebote im ESO Kronen-Shop – Eiswolf, Großelch und mehr!

Der ESO Kronen-Shop hat im Dezember wieder diverse neue Angebote für Euch. Darunter befinden sich …

Kronen-Kisten im ESO Kronen-Shop

Kronen-Kisten im ESO Kronen-Shop

Auf der offiziellen Elder Scrolls Online Seite haben die Entwickler nun bekannt gegeben, dass es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.