Home - ESO News - Aus dem Archiv der Gelehrten: Antworten auf Bürgeranfragen

Aus dem Archiv der Gelehrten: Antworten auf Bürgeranfragen

Im Rahmen der Elder Scrolls Online Serie Aus dem Archiv der Gelehrten gibt es einen neuen Blog-Artikel zum Thema Antworten auf Bürgeranfragen. Folgend findet Ihr weitere Informationen dazu.

Antworten auf Bürgeranfragen

Dieses mal ist die Ausgabe von Archiv der Gelehrten in zwei verschiedene Abschnitte eingeteilt. So gibt es zuerst wieder ein bisschen Geschichte und im Anschluss werden einige Fragen aus der Community beantwortet.

TESO MitarbeiterZenimax on Antworten auf Bürgeranfragen (Quelle)

ANTWORTEN AUF BÜRGERANFRAGEN

Angesehener Bürger des Aldmeri-Dominions,

vielen Dank für Euer Interesse an den äußerst wichtigen Aufgaben des Präsidiums der altmerischen kulturellen Illumination und Verbreitung zur Festigung der interkulturellen Bande unserer prachtvollen Allianz. Wir streben danach, den Vorschlägen, Fragen und Bedenken eines jeden Bürgers Gehör zu schenken, wenn es um unsere unermüdlichen Bemühungen geht, Bildung, Kooperation und Verständnis zwischen Altmer, Bosmer und Khajiit zu fördern.

Eure zwei (2) Ersuche und eine (1) Anfrage wurden erhalten und bearbeitet. Es ist unsere aufrichtigste Hoffnung, dass die Beschlüsse des Präsidiums Euch zufriedenstellen werden. Bitte beachtet, dass weiteren Anfragen zu Eurem Schreiben, dem die Bürgeranfragen-Nummer 3278B-P zugewiesen wurde, vollständig ausgefüllte und vom Thalmor-Repräsentanten für Bürgerbedenken Eures Bezirks gezeichnete Anfrageergänzungsformulare beiliegen müssen.

Ersuchen Eins (1)

Bezüglich der Aufnahme einer breiteren Auswahl khajiitischer Helden in die neue Ausgabe von „Die gesamte Geschichte des Aldmeri-Dominions, Band 4, historisch bedeutsame Personen“: Eure Meinung ist wichtig und wird geschätzt. Obwohl wir die Anzahl der hervorgehobenen historischen Figuren in diesem bereits sehr umfangreichen Folianten aus der Notwendigkeit heraus beschränken müssen, wird Eure Rückmeldung bedacht werden. Wir haben Eure Feststellung zur überwiegend aldmerischen Herkunft der im Buch behandelten Individuen zur Kenntnis genommen und werden im Falle der Veröffentlichung einer neuen Ausgabe dies zur Diskussion stellen.

Ersuchen Zwei (2)

Bezüglich der Feier des khajiitischen Fests des Zuckersingens: Unsere oberste Zielsetzung ist es, die Bedürfnisse und Wünsche aller Bürger wahrzunehmen. Daher müssen wir Euch mit äußerstem Bedauern mitteilen, dass das Zuckersingen weiterhin in den meisten größeren Städten verboten bleiben wird, da aus Verwaltungsbezirken, in denen eine Duldung vorläufig ausgesprochen wurde, vermehrte Fälle der Störung des Haus- und Geschäftsfriedens gemeldet wurden. Wie bei allen Entscheidungen des Thalmor steht es Euch offen, spezifische Bedenken zu äußern, indem Ihr Euren örtlichen Repräsentanten aufsucht (selbstverständlich in vorgeschriebener Form, die sich je nach Natur der Anfrage oder Beschwerde unterscheiden kann).

Antrag Eins (1)

Bezüglich einer stärkeren Einbeziehung von Euch in Euer örtliches Führungsgremium: Der Thalmor ist immer erfreut, Bürger zu ermutigen und aufzunehmen, die sich aktiver daran beteiligen möchten, die Kooperation und das Verständnis im ganzen Dominion zu stärken. Alle Positionen und Stellen des Thalmor werden durch die erhabene Hand von Königin Ayrenn selbst bestätigt, um sicherzustellen, dass nur Individuen mit wahrer Hingabe für die Ziele eines produktiven, gedeihenden und siegreichen Dominions eine solche besetzen. Indem Ihr keine Mühen scheut, um ein herausragender Bürger zu werden, könnt selbst Ihr eines Tages von Ihrer Majestät selbst bemerkt werden!

Das Präsidium der altmerischen kulturellen Illumination und Verbreitung dankt Euch erneut für Euer Interesse. Solltet Ihr dennoch der Ansicht sein, die sorgfältig durchdachten Antworten wären unpassend oder unzutreffend, so zögert nicht und reicht ein gezeichnetes Anfrageergänzungsformular ein.

Ruhm für das Dominion!

Diese Antworten wurden freigegeben durch:

Aicantar von Schimmerheim, Sapiarch der Indoktrination


Aicantar von Schimmerheim beantwortet eure Fragen:

Ich komme immer wieder durcheinander, wenn es um die Unterscheidung zwischen den Fäusten des Thalmor, oder Justiziaren, und den Diplomaten und dem Adel geht, die als Thalmor bekannt sind. Könntet Ihr vielleicht die Unterschiede zwischen diesen beiden Gruppen und deren zu erfüllende Aufgaben innerhalb des Dominions erläutern? – Von TheAxrat

Aicantar von Schimmerheim sagt: „Der Thalmor, ursprünglich eine Institution zur Sicherstellung des Erhalts des altmerischen Erbes, wurde durch Königin Ayrenn erweitert und dient nun als exekutiver Arm des Aldmeri-Dominions. Er bildet sich aus Repräsentanten der drei im Dominion vertretenen Völker, wobei die Verteilung ihren administrativen Fähigkeiten angemessen ist. Die Fäuste des Thalmors bilden eine ausführende Gruppe von Offizieren, die entsandt werden, wenn harte Maßnahmen notwendig werden, um die Einhaltung der Maxime des Thalmors sicherzustellen. Die Justiziare sind konventionellere Gesetzeshüter, die häufig in ihrer Heimat für die Aufrechterhaltung der Ordnung sorgen.“

Wer sind die Mitglieder des Inneren Rates des Thalmor und warum wurden sie für diesen ausgewählt?

Aicantar von Schimmerheim sagt: „Die Mitgliedschaft im Inneren Rat wird persönlich von Königin Ayrenn verliehen und besteht auf ihr Geheiß. Man sagt, sie wird nur Individuen gewährt, denen Ihre Majestät bedingungslos vertraut. Die genaue Liste der Mitglieder ist vertraulich, aber es ist ein offenes Geheimnis, dass König Aeradan Camoran von Valenwald und Fürst Gharesh-ri, der Sprecher der Mähne, zum Inneren Rat gehören.“

Als Kaiserlicher bin ich mir der offensichtlichen Unterschiede bewusst, die die Altmer von meinem Volk abgrenzen. Allerdings wünsche ich mir, dass wir eines Tages unseren Hass und unsere Vorurteile einander gegenüber beiseitelegen. Was würde es bedürfen, damit unsere beiden Völker in Frieden und Freundschaft nebeneinander existieren könnten? Denkt Ihr, das wäre überhaupt möglich? – Von Alessandra von Cyrodiil

Aicantar von Schimmerheim sagt: „Eure Frage, Kaiserlicher, ist entweder naiv oder einfach unaufrichtig. Das Kaiserreich Cyrodiil wurde mit dem Blut von Elfen erbaut und durch den Massenmord an Elfen gefestigt. Tausende von Jahren hat der Kern Tamriels menschliche Kaiserreiche hervorgebracht, eines blutiger als das vorherige, und damit Trauer und Unruhe in jeden Winkel des Kontinents gebracht. Wir Altmer haben uns zurückgehalten und geduldig gewartet, bis die Menschen ihren Hang zur Kriegsführung ablegen und ein zivilisierteres Verhalten annehmen würden, aber wir können nicht länger den Kreislauf des Blutvergießens dulden, indem wir tatenlos zusehen. Nun marschiert das Aldmeri-Dominion nach Cyrodiil. Es wird Frieden geben, ja – sobald das Geschwür menschlichen Kaisertums mitsamt all seiner Wurzeln vollkommen und endgültig ausgerottet ist. Das ist übrigens ein netter trockener Wein – ist der aus der Gegend?“

Ich würde gern mehr über die offizielle Haltung des Thalmors zu den „niedereren“ Völkern, insbesondere den anderen Elfen, erfahren. Würde es ihnen erlaubt werden, uns beizutreten, wie auch den Bosmer und Khajiit? Vielen Dank! – Von Othelion Ralnor

Aicantar von Schimmerheim sagt: „Ich muss davon ausgehen, dass Eure Frage feinfühlig von den Dunmer spricht, denn die Maormer sind nichts weiter als Piraten und es ist selbstverständlich, dass auf diese nicht weiter eingegangen werden muss. Natürlich sind unsere bedauerlichen Vettern aus Morrowind Abtrünnige in zweierlei Hinsicht. Sie haben sich sowohl von den Aedra als auch den Daedra abgewandt und wurden durch einen göttlichen Fluch für ihre Sünden der Anmaßung und Häresie doppelt bestraft. Allerdings haben sie bestimmte … wie sollen wir es nennen … Talente, die durch ihre Mühsal verfeinert wurden. Fertigkeiten, mit denen sie im kommenden, ganz Tamriel umspannenden Dominion eine angemessene Anstellung finden werden. Wenn sie auf unsere Weisheit und Führung vertrauen, werden sie überleben und sogar gedeihen, als Bürger des Dominions. Sobald sie sich diesen Status verdient haben, versteht sich.“

Ähnliche Artikel

Housing in Elder Scrolls Online

„Homestead“ – Housing in ESO

Auf der offiziellen Elder Scrolls Online Seite wurde nun bekannt gegeben, dass mit dem nächsten …

Eiswolf Reittier

Angebote im ESO Kronen-Shop – Eiswolf, Großelch und mehr!

Der ESO Kronen-Shop hat im Dezember wieder diverse neue Angebote für Euch. Darunter befinden sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.